| | Kommentieren

Vom Exil ins Domizil: Neuer Ort für Musik in Wiesbaden – art.ist reloaded-Festival ab 16. September

Gruppenbild mit Dame – acht Musiker und eine Musikerin bilden das art.ist-Team, das sowohl – jede:r für sich und in unterschiedlichsten Konstellationen – selbst musiziert, aber ebenso kuratiert.

Es gibt einen neuen Ort für Musik in Wiesbaden. Beyond Jazz, Klangkunst, improvisierte Musik, innovative Kompositionen, Performance, Workshops und vieles mehr erwartet die Besucher:innen beim „art.ist reloaded“-Festival ab dem 16. September, mit dem die Kooperative New Jazz ihr nagelneues Domizil in der Walkmühle einlädt. sensor präsentiert das Grand Opening.

Bestreiten werden das große Eröffnungswochenende das Alexander Hawkins Trio am 16. September, am 17. folgen August/ Carl / Fischer mit Hugo Ball-Liedern, Improvisationen, Musik & Licht-Performance. Liz Kosack zeigt am 18. September eine Synthesizer Show, während Andrea Parkins mit Akkordeon und Live-Elektronik begeistern wird.

Zeitgenössische Musik vs. Rock`n´Roll liefern Next to Your Fire am 21., sowie post-Beefheart´sche NO Wave-Impro von Sizzle Club. Am 22. September sind Blablabor am Start, bevor am 24. und 25. September mit Workshops, Konzert und Klangkunst zum Mitmachen aufgefahren wird.

Magisches Trio aus London weiht Konzertraum ein

Der Londoner Alexander Hawkins, der den Raum mit seinem Auftaktkonzert am 16. September einweihen wird, hat sich – als Autodidakt – einen Platz in der vordersten Reihe der europäischen Pianisten erspielt. Er ist sowohl ein brillianter Improvisierer als auch Komponist, sein Spiel zeichnet sich durch quirlige Virtuosität und scheinbar unerschöpfliche Kreativität aus.  In seinem langjährigen Trio mit dem Bassisten Neil Charles und dem schottischen Drummer Stephen Davis spielt er vor allem eigene Kompositionen. Die Bandchemie ist großartig, und Konzerte mit den Dreien haben immer etwas Magisches. Hawkins wurde von All About Jazz 2010 als Musiker des Jahres nominiert. The Guardian wählte „All There, Ever Out“ zu den besten Alben des Jahres 2012. Alexander Hawkins ist in Wiesbaden kein Unbekannter, er spielte schon bei Just Music (Foto) und im Marleen Wiesbaden.

Wiesbaden zum Zentrum improvisierter Musik gemacht

Für die art.ist Kooperative New Jazz mündet eine sehr lange sehr wechselvolle Geschichte mit unterschiedlichsten Spielstätten und langjährigem „Exil“, das sich auch im Namen niederschlug, im nun festen Domizil in der Walkmühle. Die Musiker:innen selbst und ihr Publikum sind natürlich besonders gespannt, wie es in den neuen Räumenklingt. Gespannt sein darf man aber auch, wie es wirkt und aussieht und sich anfühlt im Bornhofenweg am Rande und doch nahe der Stadt. Eine coole Sache dürfte zum Beispiel die von Silvia Sauer gestaltete Moos-Theke werden.

Die KOOPERATIVE NEW JAZZ, 1979 als gemeinnütziger Verein zur Förderung des modernen Jazz in Wiesbaden gegründet, erwuchs aus einer regen MusikerInnen-Initiative, die sich bereits einige Jahre zuvor gleichermaßen für die Förderung der lokalen wie die Organisation von Konzerten mit Musikerinnen und Musikern der regionalen und (inter)nationalen Szene engagierte.

Mittlerweile zählt sie zu den ältesten und kontinuierlichsten freien Kulturträgern Wiesbadens und hat nahezu alle Spielarten zeitgenössischen Musikschaffens im Umfeld aktueller Jazzströmungen, der Improvisierten und der Neuen Musik auf vielfältige Weise in Wiesbaden gefördert und präsentiert.  Mit dem Label „ARTist – Musik zur Zeit“ hat die KOOPERATIVE ein weithin beachtetes Profil erreicht, das Wiesbaden international als ein Zentrum Improvisierter Musik ausweist.

Das derzeitige art.ist-Kuratorenteam – auffälligerweise bestehend aus acht Männern und einer Frau („Unsere Türen stehen offen“, bemerkte Uwe Oberg zu einer entsprechenden Anmerkung auf Facebook):

Ingo Deul | Schlagzeug
Jörg Fischer | Schlagzeug
Dirk Marwedel | erweitertes Saxophon
Uwe Oberg | Piano
Ulrich Phillip | Elektronik/Kontrabass
Silvia Sauer | Stimme
Wolfgang Schliemann | Schlagzeug
Leon Senger | Schlagzeug
Jan-Fillip Tupa | Violincello

Alle Infos, Termine etc. unter www.artist-wiesbaden.de

(sas/dif/ Fotos Veranstalter, Dirk Fellinghauer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.