| | Kommentare deaktiviert für Welche Themen brennen? Erstes BarCamp der Kultur- und Kreativwirtschaft am 30.03. – Jede:r kann Sessions halten

Welche Themen brennen? Erstes BarCamp der Kultur- und Kreativwirtschaft am 30.03. – Jede:r kann Sessions halten

Das erste landesweite BarCamp für die Kultur- und Kreativwirtschaft – am 30. März ab 14 Uhr virtuell live aus und in Kooperation mit dem heimathafen – soll die Branche wieder verstärkt ins Gespräch bringen. BarCamps sind ein Branchentreff, bei dem die Agenda den Teilnehmer:innen  gehört: Welche Themen brennen? Welche guten (oder schlechten) Erfahrungen wurden im Umgang mit der Pandemie gemacht? Wie können sich Kreative auf die Zukunft vorbereiten?  In „Sessions“ – hier der ständig aktualisierte Überblick – werden Erfahrungen und Wissen offen miteinander geteilt. Am Start sind schon so unterschiedliche Themen wie KI, Praktikum im Zeichen von Covid-19, Kreativ-Hub Altes Gericht, Kreativtechniken, Räume für Kreative oder „Diversity, Inclusion and Equity“. Wer selbst eine Session anmelden möchte, kann dies hier tun. Alle Infos zum kostenfreien Barcamp und Anmeldung unter www.kreativwirtschaft-hessen.de – Wo wir gerade beim Thema sind: Ein „Digitaler Kongress zur Kultur- und Kreativwirtschaft in der Corona-Pandemie“ findet am 25. März statt und beschäftigt sich mit „Betroffenheit und Perspektiven“ – Infos, Programm und (kostenfreie) Anmeldung hier. (dif)