| | 1 Kommentar

Wiesbaden-Kurzkrimi wird mit Live-Blues garniert: Wolfgang Schorlau liest, erzählt und spielt

Im Rahmen des Festivals „Wiesbadener KrimiMärz“ stellt Bestsellerautor Wolfgang Schorlau am Mittwoch, 8. März um 19.30 Uhr in der besonderen Kulisse der Wiesbadener Casino-Gesellschaft seinen Wiesbaden-Kurzkrimi vor. Er wird aber nicht nur lesen, sondern auch mit seiner Georg-Dengler-Bluesband zu erleben sein. Wir verlosen Freikarten.

Der bekannte Autor Wolfgang Schorlau war im Frühjahr als Krimistipendiat der Landeshauptstadt Wiesbaden für vier Wochen im Literaturhaus Villa Clementine zu Gast und hat in dieser Zeit für einen in Wiesbaden und Umgebung angesiedelten Kurzkrimi recherchiert. Nun stellt er den Kurzkrimi vor und berichtet über seine Zeit in Wiesbaden sowie die Recherche für den Text.

Außerdem bringt er seine Georg-Dengler-Bluesband mit. Benannt ist diese nach der Hauptfigur seiner Kriminalromane, die der vielfach ausgezeichnete Autor in hochbrisanten Fällen ermitteln lässt – etwa dem Oktoberfest-Attentat oder den NSU-Morden.

Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den acht „Dengler“-Krimis hat er die Romane „Sommer am Bosporus“ und „Rebellen“ veröffentlicht sowie den Band „Stuttgart 21. Die Argumente“ herausgegeben. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis und 2012 mit dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichnet.

Karten gibt es noch an der Abendkasse. Wir verlosen 3×2 Freikarten für die Lesung mit Konzert: einfach fix ´ne Mail an losi@sensor-wiesbaden.de schicken.

 

Ein Kommentar “Wiesbaden-Kurzkrimi wird mit Live-Blues garniert: Wolfgang Schorlau liest, erzählt und spielt

  1. Super. Das wird bestimmt der Renner. Die Band würde ich auch gerne mal hören. Gibt es da eigentlich CDs? Dann kauf ich mir eine. Ansonsten wäre es toll, wenn die mal in Stuttgart auftreten. Dann bin ich dabei. Mit Lesung kombiniert noch besser.
    Der allergrößte Wolfgang Schorlau und Dengler -Fan. Ute

Comments are closed.
%d Bloggern gefällt das: