| | Kommentare deaktiviert für Aus für Rock am Ring: Unfreiwilliger Abschied vom Nürburgring

Aus für Rock am Ring: Unfreiwilliger Abschied vom Nürburgring

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Rock am Ring findet in diesem Jahr zum letzten Mal am langjährigen Austragungsort statt. Der neue Betreiber des Nürburgrings habe den Vertrag gekündigt, teilte heute Festivalausrichter Marek Lieberberg von der gleichnamigen Frankfurter Konzertagentur mit. Die geforderte höhere Gewinnbeteiligung sei für ihn als Veranstalter wirtschaftlich nicht vertretbar. Im nächsten Jahr hätte das Festival 30-jähriges Bestehen am Nürburgring gefeiert, nun wird das Megaspektakel in diesem Jahr vom 5. bis 8. Juni ein Abschied. Die Erfolgsgeschichte soll jedoch möglichst auch jenseits der Rennstrecke weitergeschrieben werden.  „Mainz wäre eine von einem halben Dutzend guter Optionen”,  sagte Marek Lieberberg der Allgemeinen Zeitung zur Frage des möglichen künftigen Austragungsortes: “Bis Ende Juli wird eine Entscheidung fallen.” Nürburgring-Betreiber Capricorn kündigte unterdessen ein anderes “hochkarätig besetztes Rockfestival” für 2015 an. www.rock-am-ring.com (dif/ Foto Marek Lieberberg Konzertagentur)