| | Kommentieren

Da sind ja schöne Sommer-Aussichten: Poesie im Park, zum Ersten – Umweltfestival, zum Zweiten

„Es geht um nicht mehr und nicht weniger, als im Sommer an zwei Tagen den Biebricher Schlosspark unter dem Motto `Poesie im Park – Eine Art-Festival´ zu `bespaßen´“, sagt das Kollektiv aus Kreativen, Interessierten und Netzwerkern unter dem Dach des neugegründeten Wiesbadener Vereins „GODOT – DieKulturWerkstatt“ über das, was sie am 4. und 5. August organisieren wollen (Foto: Alexa Sommer). Vom Töpfer- und Fotografiekurs, über die Lesung, die Tanz- Performance auf dem See, das Theater-Spielen am Bachlauf, und das Kammerkonzert im Freien, bis hin zum … – der Kreativität sollen im Rahmen des Park-(er)lebens keine Grenzen gesetzt sein. Alle Wiesbadener (und über die Stadt hinaus) Kultur-Schaffenden sollen angesprochen werden, ob sie künstlerisch etwas zu dem „Event“ beitragen wollen und können. www.poesie-im-park.de

Nachdem die Premiere im letzten Jahr Besucher und Beteiligte begeistert hat, stellt Johannes Löhde (Foto: Nele Prinz) in diesem Sommer das 2. Wiesbadener Umweltfestival im Aukammtal auf die Beine, allerdings zu einem späteren Termin: Am 10. und 11. August  (Freitagabend, Samstag tagsüber und abends) wird es in herrlicher Umgebung Informationen, Diskussionen, Programm für Groß und Klein und großartige Livemusik etwa von Bazaar, Afro Cuban Tigers of India und den Puerto Hurraco Sisters geben. sensor präsentiert das Umweltfestival, das jetzt auch bei Facebook vertreten ist, als Medienpartner.  (dif)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Drinnen- und Draußen-Angebote voller Aufforderungen und Forderndem

sensor-Wochenendfahrplan: Drinnen- und Draußen-Angebote voller Aufforderungen und Forderndem

 

 

 

 

Von Kaspar Lauck. Fotos Winfried Schönbach (oben), Veranstalter.

“ACHTUNG!” lautet die Forderung des wohl größten Freiluft-Events des Wochenendes, dem Besser als nix!-Festival im Rheingau. Achtung ist in diesem Zusammenhang hauptsächlich an die Worte Respekt, Rücksicht und Toleranz verknüpft. Ähnlich imperativ fordert diese Werte auch Tina Teubner von ihrem Mann Ben Süverkrüp ein, Live und auf der Bühne! Einen etwas weniger fundamentalen Wunsch hat da Bülent Ceylan an sein Publikum, nimmt uns mit “lassmalache” aber auch in die Pflicht. Wer nun aber lieber gefordert statt aufgefordert wird, muss auch nicht Zuhause bleiben. Musik, die kaum mehr ist als Stille und der 200. Geburtstag von Karl Marx sorgen für entsprechende Veranstaltungen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Neues Jahr, neues Glück und viele neue Einblicke

sensor-Wochenendfahrplan: Neues Jahr, neues Glück und viele neue Einblicke

Von Nico Lange. Fotos Veranstalter.

Neues Jahr – neues Glück. Ob es nun darum geht, etwas total Neues zu erleben, sich dem Alten zu entledigen oder auch einfach nur mal das zu tun, das man schon immer mal machen wollte. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die glücklich machen. Und ein paar davon haben wir für euch zusammengestellt. Viel Spaß im neuen Jahr mit unserem Wochenendfahrplan, und schön, dass ihr wieder reinschaut. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Ehrgeizige Vision: Wiesbaden soll erste deutsche Stadt mit emissionsfreiem ÖPNV werden – auch dank CityBahn

Von Hendrik Jung & Dirk Fellinghauer. Fotos Samira Schulz.

Ehrgeizige Vision: Wiesbaden soll Deutschlands erste Stadt mit emissionsfreiem Öffentlichem Personennahverkehr (ÖPNV) werden. Geplanter Weg: Umstellung auf Elektro- und Brennstoffenzellen-Busse. Und Bau einer Citybahn. Letztere ist in der Landeshauptstadt seit Jahren umstritten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kultur-Blog-Walk: Neues Veranstaltungsformat für Menschen aus der Kultur-Kommunikation

Kultur-Blog-Walk: Neues Veranstaltungsformat für Menschen aus der Kultur-Kommunikation

Ein Brückenbogen aus Bachstein gibt den Blick auf das Rheintal frei
Aquaedukt der alten Zahnradbahn in den Weinbergen von Rüdesheim

Das 20. Wiesbadener Bloggerinnen-Treffen, am vergangenen Sonntag in Rüdesheim im Rheingau, war gleichzeitig der erste Kultur-Blog-Walk des Kultur-Blog-Clubs.

Auf Einladung des Clubs traf sich ein Gruppe von Social Media Menschen aus der Kultur mit kulturaffinen Menschen aus der digitalen Kommunikation. Alle waren im vergangenen August Teilnehmer der Blogparade Mein Sommer. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Öko, nachhaltig und vegan: So geht’s bei “fairgoods” und der “veggienale” zu – am 23. und 24.09. in Mainz

Öko, nachhaltig und vegan: So geht’s bei “fairgoods” und der “veggienale” zu – am 23. und 24.09. in Mainz

Die Messen fairgoods & veggienale sind am Wochenende, 23. und 24. September, wieder zu Gast in der Halle45 (alte Waggonfabrik) in Mainz: Hier finden Ökofreunde, Veganer und Nicht-Veganer alles rund um grüne Produkte, Ideen, Trends, Nachhaltigkeit, Öko-Mode, ethische Finanzen, Upcycling, und und und… Außerdem ein Knaller-Rahmenprogramm: Kochshows, Workshops und Mitmachaktionen. Fleischesser sind natürlich auch willkommen!

| | Kommentare deaktiviert für Das Summen der Stadt – Imker/n in Wiesbaden

Das Summen der Stadt – Imker/n in Wiesbaden

Von Laura Ehlenberger. Fotos Ivgenia Moebus.

Es ist ein warmer Tag im August. Bekleidet in voller Imker-Montur, kümmert sich Luise Kinder gerade um den Schutz ihrer summenden Honigproduzenten. Ein besonderer Schädling, die Varroamilbe, macht den Bienen seit geraumer Zeit, genauer gesagt seit den 1970er-Jahren, das Leben schwer – Aufgabe der Imker ist es, die Tiere davor zu schützen. Dabei kommt Ameisensäure zum Einsatz, die allmählich im Bienenstock verdunstet, um den unliebsamen Parasiten fernzuhalten. Behutsam geht die Jungimkerin vor, unterdes schwirren die fliegenden Tierchen in großer Zahl um sie herum, darunter weibliche Arbeiterinnen – und Drohnen, die Männer im Bienenvolk. „Man erkennt sie an ihrer Größe“, weiß Kinder, nimmt einen von ihnen zärtlich auf ihre Hand und verrät: „Sie können nicht stechen, die Weibchen schon.“ Davon bleibt auch ein erfahrener Imker nie vollkommen verschont. Etwa 40.000 Bienen, vier Bienenstöcke, sind es aktuell, um die sich die Wiesbadenerin kümmert. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für An alle (Hobby-)Gärtner und Naturfreunde! Nichts wie auf zur Biogartenmesse – sensor verlost 3×2 Freikarten

An alle (Hobby-)Gärtner und Naturfreunde! Nichts wie auf zur Biogartenmesse – sensor verlost 3×2 Freikarten

Zum vierten Mal tummeln sich (Hobby)-Gärtner, Naturfreunde und Ökoliebhaber auf der Biogartenmesse. Am Samstag, 26., und Sonntag, 27. August, finden sie in der Orangerie im Biebricher Schlosspark Pflanzen von zertifizierten Biogärtnereien sowie wertige Produkte kleiner Manufakturen vor. Zudem gibt es allerhand Vorträge und Workshops. Versorgt werden die Besucher mit indischen Leckereien, Kuchen und Quiches, Weinen aus Frankreich und Limonaden – alles biozertifiziert! Auch bekannte Größen der Szene werden vor Ort sein, darunter der Dokumentarfilmer des Publikumserfolges „10 Milliarden – wie werden wir alle satt“, Valentin Thurn, und der Ökobank-Mitgründer Jörg Weber. Als Highlight ist das Künstlerduo „431art“ angekündigt…. weitere Infos und das gesamte Programm gibt es hier! Und sensor verlost 3×2 Freikarten – Mail an losi@sensor-wiesbaden.de! Auch der Künstlerverein Walkmühle thematisiert die Haltung zur Natur. Es ginge konkret um Visionen einer Zukunft in Einheit mit dieser. Das nimmt die Biogartenmesse zum Anlass mit der Walkmühle, der Fahrradbotschaft und dem Kiezkaufhaus das Projekt „Sonnenhut – Pflanzung im Treibhaus“ durchzuführen! Zum kollektiven Pflanzen bricht am Samstag, 11 Uhr, und Sonntag, 16 Uhr, ein Fahrradkorso vom Schlosspark zur Walkmühle auf…

| | Kommentare deaktiviert für Geschäft des Monats: Marinedepot, Rheingaustraße 51, Wiesbaden-Schierstein

Geschäft des Monats: Marinedepot, Rheingaustraße 51, Wiesbaden-Schierstein

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kai Pelka.

„Sie können so eine Yacht, inklusive Anhänger fürs Auto, für 34.000 Euro bekommen“, sagt Bodo Günther. Darauf legt der Inhaber des gleichnamigen „Marinedepots“ in Schierstein Wert: Seine Kunden sind keine „Milliardäre“. Auch wenn man den Besitz einer Yacht immer mit Superreichtum gleichsetzt: „Ein gebrauchtes Boot ist schon für 5000 Euro zu haben.“ Natürlich ist das Boot selbst nicht alles. Man benötigt den entsprechenden Führerschein, den Liegeplatz und allerlei Zubehör. Aber „superreich“ muss tatsächlich niemand sein, um Kunde bei Bodo Günther und seinem Sohn Kai zu werden. Das „Marinedepot“ eröffnete der Vater in den achtziger Jahren in Schierstein. Nach dem Start in Frankfurt verlegte er sein Geschäft hierher, wegen der Nähe zum Rhein. „Jetzt sind wir in ziemlich weitem Umkreis die Einzigen mit diesem umfangreichen Angebot“, sagt er. Wer möchte, kann sich hier auch einfach eine hochwertige Allwetterjacke, einen Fleecepullover guter Qualität, Gummistiefel oder rutschfeste Schuhe kaufen, eine Schiffsglocke zur Dekoration oder auch bestimmte, spezielle Schrauben und andere Kleinteile, die nicht nur bei Booten eingesetzt werden können. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ja, wo grillen wir denn? Wiesbadener Grillplätze und –hütten im Überblick

Ja, wo grillen wir denn? Wiesbadener Grillplätze und –hütten im Überblick

Illustration Jan Pieper.

Grillen geht immer, macht Spaß, ist gesellig. Aber wo in Wiesbaden, vom eigenen Balkon, Hof oder Garten mal abgesehen? Manche gehen einfach in den nächstbesten Park und grillen dort in einer Grauzone. Es geht aber auch ganz offiziell: Alle Bürgerinnen und Bürger können städtische Grillplätze für Feste, Partys und sonstige privaten Aktivitäten nutzen. Ein Überblick über Orte, Ausstattungen und Bedingungen (wo keine Gebühren aufgeführt sind, fallen auch keine an). (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Yippi Yippi Yeah: sensor-Festivalfahrplan – Highlights im Juli & August / Wir verlosen Freikarten

Yippi Yippi Yeah: sensor-Festivalfahrplan – Highlights im Juli & August / Wir verlosen Freikarten

Sommerzeit ist Open-Air-Zeit. Wir verschaffen euch den Überblick über die heißesten Konzert und Festivals der Region in den Monaten Juli und August.

Summer in the City Mainz, verschiedene Orte und Termine 

Zu den SITC Konzerten reisen wieder viele Topstars aus aller Welt nach Mainz an. Die Aufführungsorte verteilen sich über die ganze Stadt. Dieses Jahr: Pop-Sternchen Sarah Connor kommt am 1. Juli in den Volkspark und nur einen Tag drauf Mister Philipp Poisel. Jennifer Rostock rocken am 7. Juli die Zitadelle und Ben Becker macht den Judas am 9. Juli auf dem Domplatz. Neu dabei ist Feist am 20. Juli auf der Zitadelle. Groß wird dort auch das erste Mainz „Hip Hop Open“ mit Kool Savas & Friends am 29. Juli. Am selben Tag kommt Patti Smith (Foto) in den Volkspark. Hier jazzt auch einen Tag später der wunderbare Gregory Porter. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Grüne Lunge im Dornröschenschlaf: Das Aukammtal wartet darauf, entdeckt zu werden – 1. Umweltfestival

Grüne Lunge im Dornröschenschlaf: Das Aukammtal wartet darauf, entdeckt zu werden – 1. Umweltfestival

Von Alica Bergmann. Fotos Nele Prinz.

„Schließe deine Augen … Stelle dir vor, du läufst auf einem verschlungenen Weg durch eine grüne Landschaft. Den Lärm der Stadt lässt du hinter dir und schlenderst immer weiter Richtung Ruhe und Entspannung. Du atmest tief ein, riechst das frische, grüne Gras, schaust in die blühenden Bäume über dir und spürst die wärmenden Sonnenstrahlen auf deinem Gesicht …“ Was soll das hier sein, eine dieser Fantasiereisen vielleicht? Nein, das ist Realität: Genau so ergeht es einem, wenn man durch das geschützte Biotop im Aukammtal spaziert – im Stadtgebiet von Wiesbaden. Zwischen Thermalbad und Apothekergarten erstreckt sich ein wildromantischer, nur durch minimale Eingriffe gestalteter Landschaftspark. Auf schmalen Wegen schlendern Besucher hier an hohem Schilf vorbei, überqueren den Aukammbach auf kleinen Holzbrücken und entdecken eine Vielfalt an Tieren und Pflanzen. (mehr …)