| | Kommentare deaktiviert für Mitmach-Ausstellung im Biebricher Schlosspark soll Natur- und Umweltschutz (be)greifbar machen

Mitmach-Ausstellung im Biebricher Schlosspark soll Natur- und Umweltschutz (be)greifbar machen

„Komm hin, mach mit! Umwelt erleben und verstehen“ ist das Motto der Mitmach-Ausstellung vom 19. bis 23. Juli im Biebricher Schlosspark zum 50-jährigen Bestehen des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie, kurz HLNUG. Die Schau soll Natur- und Umweltschutz (be)greifbar machen.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kunst unter freiem Himmel – von Wald-Mikado bis Fern-Seher – „Mensch-Natur-Kultur“ im Stadtwald

Kunst unter freiem Himmel – von Wald-Mikado bis Fern-Seher – „Mensch-Natur-Kultur“ im Stadtwald

Christiane Steitz in ihrem „Wald-Mikado“.

Zum zweiten Teil der Freiluft-Kunstreihe „Mensch-Natur-Kultur“ haben sich sieben Künstler:innen in den Wiesbadener Stadtwald begeben und in den vergangenen zwei Wochen vor Ort Kunstwerke aus vorgefundenem Material hergestellt. Dabei habe sich so manche interessante Unterhaltung ergeben, berichten die beteiligten Künstler. Die Werke stehen noch bis zu 24. Juli am Rand des Waldweges, der von der „Hubertushütte“ aufwärts führt. Heute um 16 Uhr gibt es eine Führung.

 

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Willkommen zuhause! Volker Schlöndorff heute mit Doku „Der Waldmacher“ zu Gast im Caligari / Letzte Tickets

Willkommen zuhause! Volker Schlöndorff heute mit Doku „Der Waldmacher“ zu Gast im Caligari / Letzte Tickets

Nach Kinostationen im ganzen Land, hier im Liliom Kino Augsburg, kommt Volker Schlöndorff heute nach Hause und zeigt seinen ersten Dokumentarfilm im Caligari. Foto: Hagaff Fotografie

Volker Schlöndorff stellt seinen neuesten Film „Der Waldmacher“ heute um19.30 Uhr in „seinem“ Caligari persönlich vor. Der Wiesbadener Oscar-Preisträger widmet seinen ersten Dokumentarfilm dem Lebenswerk des Australiers Tony Rinaudo, der seit Jahrzehnten gemeinsam mit afrikanischen Bäuer:innen eine simple Schnitttechnik praktiziert und verbreitet. Der 83-jährige Filmemacher tourt mit „Der Waldmacher“ dieser Tage unermüdlich deutschlandweit durch Kinos und macht natürlich auch in seiner Heimatstadt Station. Wer den Film und seinen Macher erleben will, muss schnell sein: Es gibt nur (Tipp: „Rang“ anklicken) noch ein paar letzte Tickets. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Forst, Jagd, Rehkitzhilfe und die Balance im Wald – Lehrreicher Spaziergang im Naturparadies am 10. April

Forst, Jagd, Rehkitzhilfe und die Balance im Wald – Lehrreicher Spaziergang im Naturparadies am 10. April

Warum tragen Forst und Jagd zur Balance unseres Naturraums Wald bei? Welche Tier- und Pflanzenarten sind im heimischen Untertaunus zu finden? Und warum ist die Arbeit der Kitzrettung Rheingau-Taunus so wichtig? Diese Fragen und noch viel mehr werden bei einem lehrreichen und unterhaltsamen Waldspaziergang erörtert, zu dem die Staatsbad Schlangenbad am Sonntag, 10. April, einlädt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Earth Hour 2022 – „Lichter aus, Ideen voraus!“ am 26. März / Wiesbadener Changemaker im Radio

Earth Hour 2022 – „Lichter aus, Ideen voraus!“ am 26. März / Wiesbadener Changemaker im Radio

Millionen Menschen, aber auch Institutionen und öffentliche Einrichtungen und Gebäude, schalten rund um den Globus am 26. März von 20.30 bis 21.30 Uhr zur internationalen „WWF Earth Hour“ das Licht aus, um gemeinsam ein Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz zu setzen. Wiesbaden ist wieder mit dabei. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für In Wiesbaden wächst ein „Kultur-Dschungel“ – Neue verwunschene Spielstätte / „Es wird ein Abenteuer“

In Wiesbaden wächst ein „Kultur-Dschungel“ – Neue verwunschene Spielstätte / „Es wird ein Abenteuer“

„Mitten in der Stadt begibt sich der Besucher auf eine Reise und findet einen Zugang zu einer anderen Welt …“ Eine ganz besondere Kulturstätte für Wiesbaden entsteht   – man kann wohl getrost sagen, wächst – zur Zeit Unter den Eichen. Eine Kulturstätte, die es so nirgends gibt: der Kultur-Dschungel. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Lücke zwischen Bewusstsein und Handeln schließen“ – Umweltministerin im Interview zum Naturschutztag

„Lücke zwischen Bewusstsein und Handeln schließen“ – Umweltministerin im Interview zum Naturschutztag

Interview Dirk Fellinghauer. Foto Oliver Rüther.

Wiesbaden ist Gastgeber des 35. Deutscher Naturschutztags, den sensor als Medienpartner präsentiert. Im sensor-Interview spricht Hessens Umweltministerin Priska Hinz über Missstände und Lösungsansätze – und über Naturschutz-Engagement in Zeiten von Social Media. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Keynotes und Direktkontakte, Aufklärung und Ermutigung: Wiesbaden ab heute Naturschutz-Hauptstadt

Keynotes und Direktkontakte, Aufklärung und Ermutigung: Wiesbaden ab heute Naturschutz-Hauptstadt

Die Landeshauptstadt wird Naturschutz-Hauptstadt, zumindest für die kommenden Tage. Wiesbaden ist diesjährige Gastgeberstadt des Deutschen Naturschutztags, der heute eröffnet wurde und bis 2. Juni geballtes Onlineprogramm live aus dem RheinMain CongressCenter RMCC bietet, und veranstaltet zudem die Naturschutzmesse 2.0, ebenfalls online zu erleben ab heute bis 13. Juni. sensor präsentiert als Medienpartner. Was passiert denn da?
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Helfende Hände gesucht: Gemeinschaftsgarten Westend-Frühlingsaktion am 23. April / Auch Saatkorn willkommen

Helfende Hände gesucht: Gemeinschaftsgarten Westend-Frühlingsaktion am 23. April / Auch Saatkorn willkommen

Der Frühling ist endlich da, und der Gemeinschaftsgarten Westend, der provisorische Grünstreifen zwischen Elly-Heuss-Schule und der Turnhalle am Platz der deutschen Einheit, muss auf die warmen Jahreszeiten vorbereitet werden. Am Freitag, dem 23. April, ist von 11 bis 16 Uhr eine Frühjahrsaktion geplant. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Initiative des Monats: Saatgut-Initiative, Blücherstraße 46 / Luisenstraße 19

Initiative des Monats: Saatgut-Initiative, Blücherstraße 46 / Luisenstraße 19

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Samira Schulz.

„Ochsenherz“, „Goldene Königin“, „Moneymaker“, „Black Cherry“, „Berner Rose“: Hinter diesen fantasievollen Namen verbergen sich alte Tomatensorten. Sie sehen nicht unbedingt so aus wie die Supermarkttomaten, die meist einheitlich rund und rot sind und nicht immer so aromatisch schmecken: Die alten Sorten sind gelb oder gestreift, schwarz oder violett. Sie sind geformt wie Paprikaschoten, wachsen an Rispen oder haben unregelmäßige, segmentierte Früchte. Eine große Vielfalt, die – wie generell bei Blumen-, Kräuter und Gemüsesamen – zu schwinden droht, die es aber zu erhalten lohnt. In Wiesbaden hat sich die „Saatgut-Initiative“ dieses Anliegen auf die Fahnen geschrieben. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Klärbecken neben Kulturdenkmal: Hammermühle-Eigentümer protesiert, Stadt rechtfertigt

Klärbecken neben Kulturdenkmal: Hammermühle-Eigentümer protesiert, Stadt rechtfertigt

„Die Biebricher Hammermühle hat im Laufe ihrer circa 1000-jährigen Geschichte schon vieles erlebt, aber das was jetzt kommen soll, könnte ihr Ende bedeuten.“ Mit drastischen Worten beschreibt Eigentümer Uli Brandner die Situation rund um seine Immobilie und die Vorhaben der Stadt aus seiner Sicht. Bis zum 12. März ist jedermann berechtigt,  sich zu den Inhalten der Planung zu äußern und Anmerkungen vorzubringen und auch Einwände schriftlich an die Stadt einzureichen. Die Stadt Wiesbaden legt auf Wiesbaden.de aktuell Pläne offen, wie der neue Bebauungsplan für die Erweiterung ihres Hauptklärwerks aussehen soll. Und rechtfertigt das Vorhaben als zwingend notwendig.

(mehr …)