| | Kommentare deaktiviert für Heimspiel im Biebricher Turnverein: Erfolgsschriftsteller Frank Witzel liest an wichtigem Ort seiner Kindheit

Heimspiel im Biebricher Turnverein: Erfolgsschriftsteller Frank Witzel liest an wichtigem Ort seiner Kindheit

Der Ort vertraut, das Publikum gewogen – diese Annehmlichkeiten eines Heimspiels im Sport kommen jetzt auch Schriftstellern zugute. Die Veranstaltungsreihe „Heimspiel im Literaturland Hessen“ von hr2-kultur greift die persönlichen Hintergründe und Vorlieben von Autoren auf. In der nächsten Ausgabe kehrt der Schriftsteller Frank Witzel – preisgekrönt für seinen Romanmammut “Die Erfindung …”, Gastgeber der letzten Wiesbadener Literaturtage (Foto von der Pressekonferenz mit Literaturhaus-Leiterin Susanne Lewalter und Kulturdezernent Axel Imholz) am Donnerstag, 15. Februar, um 19.30 Uhr in den Turnverein seiner Kindheit in Wiesbaden-Biebrich zurück.

Frank Witzel, 1955 in Wiesbaden geboren, ist im Stadtteil Biebrich aufgewachsen. Mit hr2-Moderator Alf Mentzer spricht er unter anderem über die Bücher, die ihm wichtig sind, über Leidenschaften und darüber, was für ihn Heimat bedeutet. Außerdem liest Witzel aus seinem preisgekrönten Roman „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“, der in Wiesbaden-Biebrich spielt, und aus seinem neuen Buch „Direkt danach und kurz davor“, das die deutsche Nachkriegszeit zum Thema hat.

Frank Witzel ist Schriftsteller, Zeichner und Musiker. Er lebt in Offen bach am Main, ist seiner Heimatstadt Wiesbaden aber nach wie vor verbunden. Erst im vergangenen Herbst kuratierte er die Wiesbadener Literaturtage. Ausgezeichnet wurde er unter anderem mit dem Robert-Gernhardt-Preis und dem Deutschen Buchpreis.

Die Reihe „Heimspiel im Literaturland Hessen“ wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert. hr2-kultur zeichnet die Veranstaltung auf. Das Kulturprogramm des Hessischen Rundfunks engagiert sich bereits seit vielen Jahren zusammen mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und weiteren Partnern für das Literaturland Hessen. Mehr Informationen über das Netzwerkprojekt gibt es auf www.hr2.de/literaturland

Termin: Donnerstag, 15. Februar, 19.30 Uhr
Ort: Turnverein Biebrich 1846 j.P.
Rathenauplatz 13
65203 Wiesbaden
Eintritt: frei
Sendung: Sonntag, 18. März 2018, 12.04 Uhr, hr2-kultur
Weitere Infos: www.hr2.de/literaturland

Frank Witzel im sensor-Porträt.

(dif/Foto Dirk Fellinghauer)

%d Bloggern gefällt das: