| | Kommentare deaktiviert für Japaner fahren auf Wiesbadener Schrift ab

Japaner fahren auf Wiesbadener Schrift ab

Fuenfwerken_vialog-japan_CP_

Die von der Wiesbadener Agentur Fuenfwerken speziell für Leit- und Orientierungssysteme entwickelte Schrift VIALOG ist weiterhin auf Erfolgskurs – und weist nun auch in Japan Autofahrern den Weg. Die Schrift kommt bereits seit über einer Dekade bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) zum Einsatz. Auch die spanische Bahn (renfe) setzt die von den Typedesignern Helmut Ness und Prof. Werner Schneider entworfene Schrift seit 2006 als Corporate Type ein. Von ImmobilienScout24 wird sie ebenfalls genutzt. Jetzt wurde die VIALOG durch den Einsatz in ganz Japan gekrönt. Sie wird dort für die englische Beschriftung der Autobahnschilder genutzt. In Zusammenarbeit mit der Vertriebsgesellschaft Linotype sowie dem japanischen Type-Direktor von Monotype, Akira Kobayashi, und dem international bekannten japanischen Informationsdesigner Keiichi Koyama hat die Schrift aus Wiesbaden den Weg in das Land der aufgehenden Sonne geschafft. “Wir freuen uns über den internationalen Erfolg der VIALOG und sind gespannt, wo die Schrift als nächstes eingesetzt wird”, sagen die Verantwortlichen der Agentur, die neben ihrem Sitz auf der Wiesbadener Wilhelmstraße auch ein Büro in Berlin hat. (dif / Foto (c) Fuenfwerken)