| | Kommentare deaktiviert für Luxemburgplatz und “Rüdesheimer” feiern heute Straßenfeste mit Atmosphäre und Kiez-Charakter

Luxemburgplatz und “Rüdesheimer” feiern heute Straßenfeste mit Atmosphäre und Kiez-Charakter

Gleich zwei Straßenfeste mit besonderer Atmosphäre und Kiez-Charakter finden heute statt – in Laufnähe, so dass man entspannt von einem zum anderen schlendern kann. Um 11 Uhr startet das Straßenfest in der Rüdesheimer Straße im Rheingauviertel, ab 12 Uhr beginnt das schöne Geschehen rund um den Luxemburgplatz im Dichterviertel. Das schöne Wetter wartet schon.

Musik hören, tanzen, schmausen, diskutieren und über den Flohmarkt bummeln – mit diesen Aussichten locken die Veranstalter des Rüdesheimer Straßenfestes. Die Straße im Rheingauviertel wird extra für diesen Tag von Autos befreit, was der besonderen Atmosphäre unter den dichten grünen Bäumen nochmal zusätzlich gut tut und den Entspannungsfaktor erhöht. Beachtlich ist auch das hochkarätige (Welt-)Musikprogramm etwa mit Urban Nomads, Ameth Seck (African Rhythm) und Eberhard Emmel & Said, die Lieder von Rumi spielen werden. Es wird aber auch gerockt, zum Beispiel mit Urgestein Porky Kronier und den Proggels. Das wirklich exquisite Musikprogramm beschreibt der seinerseits exquisite Musiker Eberhard Emmel himself ausführlich hier. Auf der “Open Stage” gibt es Rap, Kritische Texte und Tanzvorführungen von Kindern und Jugendlichen. Überhaupt ist das Fest natürlich etwas für die ganze Familie.

Das gilt auch für das Luxemburgplatz-Straßenfest, das von ansässigen Geschäften und Einrichtungen organisiert wird. Hier kommt zum Schlendern und Genießen auch noch die Möglichkeit zum Shoppen dazu. Die vielen besonderen Geschäfte haben sich besondere Aktionen für den Tag ausgedacht. Es gibt einen Flohmarkt und Livemusik und natürlich beste Verpflegung, unter anderem vom “Leib & Seele”-Restaurant. Als besonderer Gast wird Gürbüz Dogan Eksioglu aus Istanbul, der unter anderem schon diverse Cover für das “New Yorker”-Magazin illustriert hat, in der Galerie kunst-modul anzutreffen sein. Gespannte Besucher darf auch das erst vor wenigen Tage neueröffnete “Atelier für komfortables Wohnen” namens Novaraum erwarten. (dif)