| | Kommentieren

Murnau-Filmtheater nimmt Spielbetrieb wieder auf – mit Hygienekonzept und nagelneuer Technik

Auch das Murnau-Filmtheater öffnet wieder seine Pforten. Das Publikum darf sich auf ein ausgewähltes Programm mit je einer Vorstellung von Mittwoch bis Freitag und je zwei Vorstellungen am Wochenende freuen. Los geht es am 2. Juli aus aktuellem Anlass mit dem Hashtag #blacklivesmatter und dem Film ‚“Just Mercy“.

„Wir zeigen eine vielfältige und anspruchsvolle Filmauswahl – neben Filmklassikern wie ‚Münchhausen‘ gibt es aktuelle Arthouse-Hits wie ‚Die perfekte Kandidatin‘ zu sehen“, kündigt das Kino an. Auch „Germans & Jews – eine neue Perspektive“ wird laufen.

Maximal 30 statt 100 Plätze

Zur Sicherheit der Besucher*innen und Mitarbeiter*innen wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, das den Aufenthalt im Murnau-Filmtheater so entspannt wie möglich gestaltet. Dafür wurde die Sitzplatzkapazität von 100 auf maximal 30 Plätze reduziert. Die Tickets werden platzgenau vergeben.

Neuer Surround-Sound und Laserprojektor

Die Corona-Pause  wurde konstruktiv genutzt, um umfangreiche technische Neuerungen einzuführen. Der Kinosaal des Murnau-Filmtheaters verfügt nun neben Surround-Sound in Dolby 7.1. auch über einen Laserprojektor auf höchstem technischem Niveau. Das neue Ticketing- und Kassensystem ermöglicht einen bequemen Onlineticketkauf. Tickets können online über die Webseite gekauft oder vorab telefonisch oder per E-Mail reserviert werden. Ein Direktverkauf an der Abendkasse ist nicht möglich.

(bou/Foto: Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.