| | Kommentare deaktiviert für Nicht irgendein Magazin – Nicht irgendeine Party

Nicht irgendein Magazin – Nicht irgendeine Party

Ein neues Stadtmagazin für Wiesbaden? Und sogar ein richtig großartiges?
DAS musste gefeiert werden! sensor Wiesbaden ging mit der April-Ausgabe an den Start und schmiss ´ne Party. Nicht irgendeine – ist ja schließlich auch nicht irgendein Magazin, das ab sofort monatlich in einer Auflage von 20.000 Exemplaren komplett aus, über und für Wiesbaden erscheint – sondern die 1. Wiesbadener “Fühle deine Stadt”-Party im `sensor-Palast´, den Rest des Jahres bekannt als Kulturpalast.

Der MIP-Empfang am frühen Abend (MIP = Most Important People = das sensationelle sensor-Team) ging nahtlos über in den VIPPELWOI-Empfang und dieser in die öffentliche Party, die um 22 Uhr startete. Die geladenen Gäste, darunter eine bunte Schar aus Politik, Wirtschaft, Geschäftswelt, Gastronomie, Kultur, Medien und Agenturen, ließen sich ebenso wenig von den “Begrüßungs-Mülltonnen” auf der Saalgasse abschrecken wie die vielen Menschen, die später den allseits in höchsten Tönen gelobten Kulturpalast füllten. Neben, natürlich, jeder Menge Wiesbadenern, waren Gäste unter anderem aus Berlin, Schwäbisch Hall, Essen, Köln, Aßlar und sogar aus Mainz zum Mitfeiern angereist.

Alle zusammen erlebten einen gelungenen Abend in ausgelassener Atmosphäre und alle genossen die besondere Location, die viele an diesem Abend zum ersten Mal – den begeisterten Reaktionen nach zu schließen aber nicht zum letzten Mal – von innen sahen. Die Themen für angeregte Gespräche fanden die Feiernden von selbst, für bestes Programm war außerdem gesorgt.

Eröffnet wurde es im Café von dem aus Jakarta stammenden, in Köln lebenden herausragenden Singer-Songwriter Diar. Anschließend bewiesen in der Halle The Blind Circus nach langer Bühnenabstinenz, dass immer noch sie es sind, die in Wiesbaden zeigen, wo der Rock´n´Roll-Hammer hängt. Was für eine Show mal wieder! Und danach kam die heiße Musik für den Rest der langen Nacht, die gegen 5 Uhr morgens endete, von den best bestückten Plattentellern der legendären Lehman Brothers. Wie und warum zu später Stunde eine Klorolle noch einen besonderen Auftritt hatte, konnte trotz knallharter Recherchen nicht mehr rekonstruiert werden. Ist ja auch egal, hat auf jeden Fall sichtlich Spaß gemacht.

Eigentlich hatte die 1. Fühle deine Stadt-Party nur ein Problem: sie war halt irgendwann vorbei. Diese Problem konnte in der Zwischenzeit gelöst werden: am Freitag, 30. August, steigt an gleicher Stelle die 2. Fühle deine Stadt-Party! sensor Wiesbaden freut sich schon jetzt auf eine weitere Sause mit wiederum ausschließlich großartigsten Gästen.

Fühle deine Stadt. Wiesbaden.

Hier geht es zur Fotogalerie.

Vielen Dank an:
den Kulturpalast und sein fantastisches Team, die auftretenden Künstler The Blind Circus, Diar und Lehman Brothers, Wioletta Agadjanowa für die professionelle Marketing-Unterstützung, die Kollegen vom Wiesbadener Kurier für die mediale Unterstützung vorneweg (http://bit.ly/I2ICPq) und hinterher (http://bit.ly/HsLSCl), Bigcity TV für die Omnipräsenz mit Kamera und Mikro, Rainer Emmel für den leckeren Vippelwoi (http://www.echt-wiesbaden.de/partner/details?id=41), Max für den charmanten Ausschank des Vippelwois, Mimi und Andreas für die Fotos, Allen fürs fröhliche Mitfeiern.