| | Kommentare deaktiviert für Ohren auf! hr2 Hörfest bietet ab heute allerlei kreativen Input für den Gehörgang

Ohren auf! hr2 Hörfest bietet ab heute allerlei kreativen Input für den Gehörgang

 

Der tägliche Ansturm von Lärm, Geräuschen, Tönen und das schrille Klingeln des  allmorgendlichen Weckers – nicht alles, was wir täglich akustisch wahrzunehmen gezwungen sind, erfreut unser Trommelfell. Manchmal wäre es uns lieb, wir könnten den uns umgebenden Klangteppich einfach ausblenden.  Grund genug, den Hörkanal mal frei zu pusten  mit einer wahren Labsal  für strapazierte Ohren. Vom 30.1. bis zum 3.2. gibt es im Rahmen des hr2-Hörfestes faszinierenden und spannenden Hörgenuss in vielen Varianten.

Eröffnet wird das Festival heute von Barbara Auer  in der Villa Clementine ab 19.30 Uhr, bei ihrer Lesung aus dem Roman „Aller Tage Abend“ von Jenny Erpenbeck .  Am Donnerstag,  den 31.03. leitet Dipl.-Rhytmikerin Anke Böttcher ab 19 Uhr mit dem „Drum Circle“ einen Body-Sound und Perkussion-Workshop für Alle, die Spaß an gemeinsamer Rhythmus-Improvisation haben.

Kinderohren hören besonders gut – daher wird sich der Besuch in der Wartburg sicher lohnen: Hier präsentieren Schulklassen der teilnehmenden Wiesbadener Schulen am 01.02. zwischen 10 und 13 Uhr Klänge, Klanggeschichten und Kompositionen , die sie gemeinsam mit ihren Lehrern entwickelt haben.  Bestens geeignet für die jüngeren Festivalbesucher ist auch das Traumkino für Kinder im Caligari, das am Samstag, den 02.02. den Film „Die Blindgänger“ zeigt.

Das Caligari widmet dem Festival außerdem am 01.02. eine ganze Hörfest-Filmnacht. Ab 17:30 tauchen die Zuschauer in die faszinierende Lebensgeschichte des Jazzpianisten Michael Petrucciani, der in seinem,  durch die Glasknochenkrankheit nur kurzen Leben, die Musik und das Leben in doppelter Intensität zelebrierte.  Ab 20 Uhr begibt sich der neuseeländische Musiker Hayden Chrisholm in „Sound of Heimat-Deutschland singt!“ auf eine Reise quer durchs Land – immer auf der Suche nach der kreativen und lebendigen Vielfalt zeitgenössischer deutscher Volksmusik.  Das hochgelobte Jazz-Zeichentrick-Musical “Chico & Rita” (Szenenfoto) entführt das Publikum ab 22 Uhr in das Havanna der späten vierziger Jahre und mitten hinein in eine ergreifende Liebesgeschichte, untermalt von den heißen Rhythmen kubanischer Jazz-Musik.

Die Ohren zu spitzen, gilt es auch am Freitag ab 20 Uhr im hessischen Staatstheater. Dort präsentieren der Schauspieler Uwe Kraus und  Musiker Frank Rosenberger das suggestive Hör-Stück „Stimmen“.  Am Samstag ist auf der Theaterbühne Schauspieler Ulrich Noethen zu Gast, der in der Audiobearbeitung von hr-Hörfunk-Direktor Heinz Sommer aus der Richard Wagner-Biografie von Martin Gregor-Dellin liest.

Von seiner humorvollen Seite zeigt sich das Festival am 02.03. bei der hr2-Hörgala mit dem Kabarett-Duo Wiebke Eymess und Friedolin Müller,die in ihrem Programm die alltäglichen Missverständnisse zwischen Mann und Frau auf die Schippe nehmen.  Ebenfalls Teil des Gala-Abends sind der Kabarett-Alltagsphilosoph Horst Evers und die A-Capella-Gruppe Mayebob, deren politisch unkorrekte und freche Eigenkompositionen Station in Jazz, Popo und Klassik machen. Abgerundet wird das Programm durch den Sprach-Akrobaten Marcus Jeroch und seinen Reflexionen, Reimen, Geschichten und einem bunten Wort-Potpourri, das zeigt, was mit Sprache alles möglich ist.

Und weil unser Gehör schon im Kindesalter geschult wird und  Geschichten-Hören noch immer zu den beliebten Zubettgeh-Ritualen in vielen Kinderzimmern gehört, darf die Preisverleihung des Kinder- und Jugendhörbuchs des Jahres 2012 am Sonntag, den 03.02. ab 15 Uhr nicht fehlen. Preisträger 2012 ist John Greens Hörbuch „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“.

Für den perfekten Hörgenuss einfach Lauscher aufstellen und Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse erwerben.

www.hr2-kultur.de