| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Gemächlich ins neue Veranstaltungs- und Ausgeh-Jahr

Von Alia Bouhaha. Fotos Veranstalter.

Wer mit voller Motivation ins neue Jahr gestartet ist und sich von Weihnachtsgans und Raclette erholt hat, kann am Wochenende schon mal ein paar Veranstaltungen besuchen, das Programm ist aber noch recht übderschaubar. Vor allem für Konzertgänger*innen ist das Angebot groß: Von klassischer Musik von Bach und Vivaldi, über Filmmusik von Hans Zimmer oder der „Herr der Ringe“-Saga, bis hin zu karibischen Klängen und US-Amerikanischem Rock ist alles dabei. Aber auch die Partyszene ist nicht im Winterschlaf: Ob Salsa, Goa oder Goth – Veranstaltungen für verschiedene Genres finden statt.  Einen Überblick über das Angebot liefert unser Wochenendfahrplan.

///FREITAG///

 Igels – A Tribute to the Eagles in der Ringkirche. Die Igels erinnern mit ihrer „Live in the fast lane“- Tour an vergangene Zeiten.  Durch ihre achtköpfige Besetzung und den zwei Lead Vocals kommen sie ziemlich nah an das Original heran – wodurch das Publikum immer wieder begeistert ist. Die Band aus dem Rhein-Main-Gebiet überzeugt seit 2008 mit mehrstimmigem Satzgesang und anspruchsvollen Gitarrenarrangements. Eagles-Fans sollten sich das dreistündige Konzerterlebnis nicht entgehen lassen. Um 20 Uhr.

Männerschlussverkauf im Galli-Theater. Gisela Mang sucht verzweifelt einen Traummann. Dabei trifft sie auf die Coachin Frau Mösenbach. Diese verwandelt sich in verschiedene Männertypen: Inquisitor, Cowboy, Boxer, Künstler, Rocker und schließlich den reichen Charmeur. So lernt Gisela auf spielerische Weise die Männer kennen und kann sich ein Bild davon machen, was wirklich auf sie zukommt. Um 20 Uhr.

Bailando im Park Café. Bailando dein Start ins Wochenende.  Die volle Ladung Latin Beats für dich und deine Hüften.  Shake your loco body bis zum Sonnenaufgang.  Die Garantie für Feuer auf der Tanzfläche – mit Reggaeton-Salsa-Bachata-Merengue-Dancehall. Zum Warmup gibt es ab 22 Uhr  einen gratis Salsa Tanzkurs von und mit Tanzlehrerin Rosi. Um 21 Uhr (Einlass).

///SAMSTAG///

Karibische Klänge im Tillys Café Walz. Die karibischen Klänge von Lazara Cachao Lopez und Lars Stolley lassen einen die kalte Jahreszeit im Nu vergessen. Los geht es um 16 Uhr.

Der Herr der Ringe und Der Hobbit – Das Konzert im Kurhaus. Die fantastische Welt der Elben und Hobbits aus J.R.R. Tolkiens „Herr der Ringe“ kommt als Live-Konzert mit symphonischen Orchester und Chor nach Wiesbaden. Es werden die Welterfolge von Oscar-Preisträgern Howard Shore, Annie Lennox, Enya und Ed Sheeran gespielt. Billy Boyd singt seine Songs „Edge Of Night“ aus „Der Herr der Ringe“ und „The Last Goodbye“ aus „Der Hobbit“ sowie erstmals den unveröffentlichten Song „Before The Dawn“ für Peter Jackson. Um 16 Uhr.

The Music of Hans Zimmer & Others im Kurhaus. Von „Rain Man“ über „Gladiator“ und „Interstellar“ bis hin zu „Batman“ – seine Musik hat großen Filmen zu dramatisch-emotionaler Wirkung verholfen. Kaum ein Anderer hat mit seinen überwältigenden Kompositionen die Welt des Films in den vergangenen zwei Jahrzehnten so sehr geprägt wie der Oscar-, Globe- und Emmy-Gewinner Hans Zimmer. Die Besucher erwartet ein besonderer musikalischer Abend in großer Aufführung mit Orchester, Chor, Solisten und einer Lichtinszenierung. Um 20 Uhr.

Shaktiva Season 2 BDay-Bash im Kontext. Gleich zwei Geburtstage sind Anlass für diese Party. Ziel ist es, die Goa-Szene besser ins Licht zu rücken und von der Nacht in den Tag zu tanzen. Von 20 Uhr bis 11 Uhr morgens.

Nightpain im Sabot. Das Beste aus der schwarzen Szene der letzten 40 Jahre: Von traditional Goth, Dark Wave, Italo Disco, Synthpunk, über EBM, bis hin zu Apocalyptic Folk oder Experimental – Freunde der Szene kommen garantiert auf ihre Kosten. Um 21 Uhr.

Salsaparty im House of Dance. Es wird heiß! Hier kann zu Salsa- und Mambo-Rhythmen getanzt werden. Zusätzlich wird allen Gästen, die zwischen 21.30 Uhr und 22. Uhr die Party eröffnen, ein Gratis-Sekt geboten. Los geht es um 21.30 Uhr.

///SONNTAG///

Singlewanderung im Kloser Eberbach. Besucher*innen sind eingeladen, gemeinsam zu Wandern und sich dabei ungezwungen kennenzulernen. Teilnehmen können Singles im Alter zwischen 25 und 39 Jahren aus dem Großraum Wiesbaden. Die Wanderung umfasst den Besuch des berühmten Kloster Eberbachs im Rheingau und die Hallgarter Zange, sowie das Rheingauer Gebück. Am Ende kann gemütlich in der Klosterschänke eingekehrt werden. Singles aus Wiesbaden können um 9.33 Uhr an Gleis 1 im Hauptbahnhof die VIA25008 nehmen. Ansonsten ist der Treffpunkt um 10 Uhr im Kloster Eberbach.

Zum letzten Mal: Nils Holgersson im Staatstheater. Nils Holgersson ist ein frecher Bengel. Seine Lieblingsbeschäftigung ist es, Tiere zu quälen. Als er sich eines Tages mit einem Wichtelmännchen anlegt, verwandelt es Nils zur Strafe selbst in einen Winzling. In seiner neuen Gestalt sieht er mit an, wie sich die Hausgans Martin davon machen will, denn sie möchte sich den Wildgänsen anschließen. Gemeinsam mit Martin fliegt Nils so mit den Tieren, und eine abenteuerliche Reise beginnt. Doch das Leben so fern von zu Hause ist gefährlich. Immer wieder hilft Nils seinen neuen Gefährten, und auch er wird das ein oder andere Mal von den Gänsen gerettet. Um 11 Uhr.

Öffentliche Sonntagsführung im Schloss Freudenberg. In Form von Werkstätten und Führungen können Besucher*innen ihr Erfahrungsfeld erweitern und ihre Wahrnehmungsfähigkeiten erkunden unter dem Motto „Eine Reise zu deinem Winter“. Um 14 Uhr.

Aikido Schnupper-Sonntag im Adelheid-Dojo. Wer die japanischen Kampfkunst Aikido kennenlernen möchte ist hier genau richtig. Es kann sowohl zugeschaut werden, als auch unter Anleitung selbst ausprobiert werden. Los geht es um 15 Uhr.

153. BachVesper in der Marktkirche. Besucher*innen erwartet ein Gesprächskonzert und Gottesdienst. Das Werk „Das neugeborene Kindlein“ von Johann Sebastian Bach wird von Vokalsolisten, den Mitgliedern der Schiersteiner Kantorei und dem Bach-Collegium Frankfurt-Wiesbaden unter der Leitung von Clemens Bosselmann eindrucksvoll präsentiert. Für die Orgelbegleitung sorgt Hans-Uwe Hielscher. Die Predingt wird von Dr. Holger Saal gehalten. Um 16.30 Uhr.

Neujahrs-Orgelkonzert in der St. Elisabeth Kirche. Orgelbegeisterte sollten dieses Konzert auf keinen Fall verpassen. Mittlerweile ist das Einläuten des neuen Jahres durch den international tätigen Organist Detlef Steffenhagen zu einer Tradition geworden. Weltberühmte Stücke, etwa von Vivaldi und Tschaikowski, erklingen bei atmosphärischem Kerzenschein. Um 17 Uhr.

Neujahrskonzert im Kurhaus. Hierbei kann das neue Jahr im wahrsten Sinne des Wortes eingeläutet werden. Das Johann-Strauß-Orchester präsentiert unter der unverwechselbaren Leitung des unverwüstlichen Maestro Herbert Siebert unter anderem Werke von Strauß, Offenbach und Suppé. Los geht es um 18 Uhr.

The New Definition of Rock im Kulturpalast. Es startet die Stoner, Hard und Heavy Reihe 2020. Den Anfang machen die Bands Firestorm und Atrio. Unterstützt werden sie dabei von Who killed Janis und den Roof Rabbits. Um 20 Uhr.

SONST NOCH WAS? WEITERE TIPPS EINFACH HIER ALS KOMMENTAR POSTEN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.