| | Kommentieren

Henni Nachtsheim und Rick Kavanian bringen „Dollbohrer“ am 23. Januar in den Schlachthof

„Dollbohrer“ [hessisch: Dollbohrer; bayerisch: Dollbohrer] hieß früher ein Werkzeug, das beim Dächer-Bau benötigt wurde. Heute steht es vor allem für Menschen, die offensichtlich schwer einen an der Waffel haben. Womit wir auch schon bei den Comedians Henni Nachtsheim (die eine Hälfte von Badesalz) und Rick Kavanian wären, die sich diesen Begriff nicht umsonst auf ihre gemeinsame Fahne geschrieben haben! In ihrem neuen Programm, das sie am Donnerstag, dem 23. Januar, zusammen im Schlachthof präsentieren, widmen sich die Beiden den wahren Helden unserer Zeit! Denn während man römische Gladiatoren, texanische Cowboys oder fliegende Gestalten in bunten Latex-Anzügen in der Literatur oder auch in Filmen nach wie vor und im hohen Maße glorifiziert, spielen Helden wie Sanitär-Facharbeiter, Schleusenwärter, Putzfrauen oder Sprechstundenhilfen in der großen Arena der Beachtung keinerlei Rolle. Dies zu ändern ist das Anliegen des neuen „Dollbohrer!“-Programms. sensor präsentiert und verlost 2×2 Freikarten: Mail an losi@sensor-wiesbaden.de (dif/Foto G. Bresslein)

| | Kommentieren

Ohren spitzen für Musik, Literatur, Film, Kabarett und Vorträge – das hr2 Hörfest startet am 21. Januar

Die Stadt Wiesbaden und hr2-kultur laden ab Dienstag, 21. Januar, gemeinsam zum hr2-Hörfest ein. Sechs Tage lang erwarten die Besucherinnen und Besucher akustische Attraktionen. Als Veranstaltungsorte sind wieder das Hessische Staatstheater, das Literaturhaus und das Caligari mit von der Partie. Den Anfang machen die renommierte Lyrikerin und Rezitatorin Nora Gomringer zusammen mit den Jazzmusikern Philipp Scholz und Philip Frischkorn, wenn es heißt „Peng Peng Parker“ – ein wahres Klangfeuerwerk!

(mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Gemächlich ins neue Veranstaltungs- und Ausgeh-Jahr

Von Alia Bouhaha. Fotos Veranstalter.

Wer mit voller Motivation ins neue Jahr gestartet ist und sich von Weihnachtsgans und Raclette erholt hat, kann am Wochenende schon mal ein paar Veranstaltungen besuchen, das Programm ist aber noch recht übderschaubar. Vor allem für Konzertgänger*innen ist das Angebot groß: Von klassischer Musik von Bach und Vivaldi, über Filmmusik von Hans Zimmer oder der „Herr der Ringe“-Saga, bis hin zu karibischen Klängen und US-Amerikanischem Rock ist alles dabei. Aber auch die Partyszene ist nicht im Winterschlaf: Ob Salsa, Goa oder Goth – Veranstaltungen für verschiedene Genres finden statt.  Einen Überblick über das Angebot liefert unser Wochenendfahrplan.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Lieber nichts erwarten! Christine Prayon mit „Abschiedstour“ am 21.09. im Theater im Pariser Hof

Lieber nichts erwarten! Christine Prayon mit „Abschiedstour“ am 21.09. im Theater im Pariser Hof

Christine Prayon, auch bekannt als Birte Schneider aus der heute show, ist für ihre Bühnenprogramme, bei denen sie nicht Birte Schneider aus der heute show ist, bereits vielfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Deutschen Kabarettpreis und dem Deutschen Kleinkunstpreis. Ebenfalls ausgezeichnet – an diesem Samstag, dem 21. September, (und nicht, wie versehentlich im gedruckten sensor behauptet, am 24. September) kommt sie mit ihrem Programm „Abschiedstour“ ins Theater im Pariser Hof (und nicht, wie versehentlich im gedruckten sensor behauptet, ins Kesselhaus). sensor präsentiert den Abend und verlost Freikarten. (mehr …)