| | Kommentieren

Über die CityBahn hinaus: IHK sucht das „Big Picture“ zu Mobilität und Verkehr / Videoimpulse ab heute online

Wie sieht die Mobilität der Zukunft in der Wirtschaftsregion Wiesbaden aus? Welchen Beitrag könnte eine City-Bahn leisten? Ist sie aus Sicht der Wirtschaft das passende Puzzleteil? Dazu will sich die Vollversammlung der IHK Wiesbaden in einer Sondersitzung Ende September positionieren. Für die Entscheidung der gewählten Vertreter der regionalen Wirtschaft hat die IHK eine breite Faktenbasis geschaffen: Sie hat eigens elf Videoimpulse mit Experten aus der Fachverwaltung und beauftragten Gutachtern gedreht – dabei werden laufende und geplante Projekte zu Mobilität und Verkehr in der Wirtschaftsregion Wiesbaden vorgestellt und Antworten auf offene Fragen zur City-Bahn gegeben. Seit heute Nachmittag sind sie online abrufbar. „Damit erhalten wir Fachinformationen aus erster Hand“, sagt IHK-Präsident Dr. Christian Gastl. „Wir können ein Bild zeichnen, dass es bis dahin noch nicht gegeben hat – das Big Picture.“

Die IHK hat die Videoimpulse  unter www.ihk-wiesbaden.de/big-picture für alle zugänglich gemacht.

Die insgesamt zwölf Videos* mit einer Gesamtlänge von knapp zwei Stunden (jeweils ca. 6 bis ca. 12 Minuten) zeigen den Zusammenhang zwischen Stadtentwicklung und Mobilität, sie drehen sich um aktuelle und geplante Verkehrsprojekte, um Umweltfragen und Digitalisierung. Zur City-Bahn werden Alternativenprüfung, Baukosten, das Konzept für ein Baustellen- und Entschädigungsmanagement, Stadtbildverträglichkeit sowie erste Untersuchungsergebnisse zu wirtschaftlichen Effekten vorgestellt. Neben Verwaltungsexperten und Gutachtern kommt zu Detailfragen zum Straßenbahn-Projekt auch die CityBahn GmbH selbst zu Wort.

Dabei ist es der IHK wichtig, ihre Entscheidung in einen größeren Zusammenhang zu stellen: „Allein die City-Bahn zu thematisieren, würde zu kurz greifen. Zahlreiche Maßnahmen im Bereich Mobilität und Verkehr in unserer Wirtschaftsregion wurden beschlossen oder werden  bereits umgesetzt. Sie werden Stadt und Region nachhaltig verändern – und  ebenso die Frage, wie wir uns darin bewegen“, stellt IHK-Präsident Gastl fest.

IHK-Präsident Christian Gastl. Foto Simon Hegenberg

Vor genau zwei Jahren – im September 2018 – hatte die Vollversammlung der IHK Wiesbaden, das Parlament der regionalen Wirtschaft, einen Zwischenbeschluss zum Projekt City-Bahn gefasst: Auf Basis der damaligen Faktenlage sprachen sich die gewählten Unternehmerinnen und Unternehmer mehrheitlich gegen den Bau einer City-Bahn aus – sie kritisierten, dass für ein Projekt in dieser Größenordnung viele Voraussetzungen noch nicht geklärt seien und forderten, offene Fragen zu beantworten. „Wir haben den anschließenden Prozess begleitet und uns konstruktiv-kritisch bei Mobilitäts- und Verkehrsthemen eingebracht“, sagt IHK-Präsident Gastl. „Es liegen jetzt Antworten auf die Fragen der Wirtschaft vor.“

Vor dem Bürgerentscheid zur City-Bahn am 1. November will sich die Wirtschaftsvertretung daher Ende September endgültig zu dem Projekt positionieren.

(sun/Bild: CityBahn GmbH, Foto Simon Hegenberg)

*The Big Picture – Mobilität und Verkehr in der Wirtschaftsregion Wiesbaden
IHK-Videoimpulse auf einen Blick

Überblick über laufende und geplante Maßnahmen

Stadtentwicklung
Stadtentwicklungskonzept 2030+: Stadtentwicklung und Mobilität gemeinsam denken
Camillo Huber-Braun, Leiter Stadtplanungsamt Wiesbaden        

Umwelt
Luftreinhalteplan Wiesbaden und Sofortpaket zur Vermeidung eines Dieselfahrverbots:
Umsetzungsstand und Perspektive der Maßnahmen
Daniel Sidiani, Leiter Stabsstelle Mobilitätskonzepte Verkehrsdezernat Wiesbaden

Digitalisierung
Digi-V, Digi-L, Digi-P und der Green City Masterplan: Wiesbaden auf der Überholspur?
Dr. Petra Beckefeld, Leiterin Tiefbau- und Vermessungsamt Wiesbaden

Mobilitätsleitbild
Mobilitätsleitbild Wiesbaden: Was steht drin für die Wirtschaft und wie geht’s weiter?
Dr.-Ing. Michael Benz, Geschäftsführender Gesellschafter Benz + Walter GmbH (Wiesbaden)          

Verkehrsentwicklung
Mobilitätskonzept für den Rheingau-Taunus-Kreis und Verkehrsentwicklungsplan Wiesbaden 2030: Maßnahmenempfehlungen
Stephan Kritzinger, Geschäftsführer ZIV – Zentrum für integrierte Verkehrssysteme GmbH (Darmstadt)        

Antworten auf offene Fragen zur City-Bahn        

Alternativenprüfung
Welche innerstädtischen Verkehrsmittel des ÖPNV sind am besten für Wiesbaden geeignet?
Dr. Michael Walter, Senior Consultant Benz + Walter GmbH (Wiesbaden)

Baukosten
Was kostet der Bau der City-Bahn? Ergebnisse der aktuellen Baukostenfortschreibung
Uwe Hiltmann, Geschäftsführer CityBahn GmbH

Baustelle
Konzept für ein Baustellen- und Entschädigungsmanagement – Sachstand
Uwe Hiltmann, Geschäftsführer CityBahn GmbH

Wirtschaftliche Effekte
Wirtschaftliche Effekte durch die CityBahn für die Region Rheingau-Taunus/ Wiesbaden/ Mainz
Prof. Dr. Anna Quitt, Leiterin des Logistik-Instituts SCM@ISM, International School of Management (Frankfurt a.M.)

Stadtgestaltung
Stadtgestalterischer Beitrag zur Integration einer Straßenbahn
Sabine Elberfeld, Sachgebietsleiterin Öffentlicher Raum und Stadtgestaltung, Stadtplanungsamt Wiesbaden

Planungsstand
Aktueller Planungsstand
Dr.-Ing. Martin Pächer, Projektleiter Planung und Betrieb der CityBahn, City Bahn GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.