| | Kommentieren

„StadtMomente“ statt Stadtfest – Aktionen und Attraktionen sollen ab heute in die Innenstadt locken

Der Herbstanfang in Wiesbadens Innenstadt wird vielfältig, bunt und unterhaltsam – auch wenn das traditionelle Wiesbadener Stadtfest aufgrund des Pandemiegeschehens nicht wie in den vergangenen Jahren auf allen Plätzen der Stadt begangen werden kann. Stattdessen werden ab heute bis 25. September vom Referat für Wirtschaft und Beschäftigung in Verbindung mit Wiesbaden Congress & Marketing GmbH die „Herbst StadtMomente“ (#entdecktinwiesbaden) veranstaltet. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Geschäft des Monats: Luvgreen – Fair Fashion & Accessoires, Saalgasse 14

Geschäft des Monats: Luvgreen – Fair Fashion & Accessoires, Saalgasse 14

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kai Pelka.

Ende 2019 haben sie eröffnet – über die Coronazeit konnten sie sich mit Online-Shopping gut retten, inzwischen geht es auch wieder „live“: Das gut gelaunte Trio von „Luvgreen“ in der Saalgasse – Alex, Eva und Geschvana – erwartet umweltbewusste Kund:innen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Mit offenen Augen durch besonderes Viertel streunern: „Kleinode im Westend entdecken“ am 17. Juli

Mit offenen Augen durch besonderes Viertel streunern: „Kleinode im Westend entdecken“ am 17. Juli

Wenn es am 17. Juli – nach erfolgreicher Premiere 2019 und nach Corona-Ausfall 2020 – wieder heißt „Kleinode im Westend entdecken“, lohnt sich eine Entdeckungstour durch das einzigartige, vielfältige, höchst lebendige Wiesbadener Viertel besonders. Von 11 bis 19 Uhr finden Neugierige an 30 verschiedenen Standorten offene Türen in Werkstätten, Ateliers, Cafés, Bars und vielen kulturellen Einrichtungen, an denen etwa Besonderes passiert. sensor präsentiert „Kleinode im Westend entdecken“ als Medienpartner. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Wiesbaden macht Mode“ zur Frankfurt Fashion Week – Designerinnen und Nachwuchs vielfach präsent

„Wiesbaden macht Mode“ zur Frankfurt Fashion Week – Designerinnen und Nachwuchs vielfach präsent

Zur erstmaligen Frankfurt Fashion Week , die in dieser Woche – seit 5. und noch bis 9. Juli – (weitgehend) digital unter dem Motto „Reform the Future“ Premiere feiert, heißt es auch „Wiesbaden macht Mode“ – in Form einer Kurzfilm-Serie. „Im Mittelpunkt stehen kreative Werke von Wiesbadener Modeschaffenden, eingebettet in eine spannende und dramatische Filmgeschichte“, heißt es in der Ankündigung. Dazu wird neben Stücken von Wiesbadener Modedesignerinnen –  Maßatelier Loureiro, tagtraum-tragen, 7th heaven Brautmoden, LARA LOCA Couture – eine Auswahl von Semesterarbeiten der Mode & Design-Studierenden der AMD (Akademie für Mode und Design an der Hochschule Fresenius) filmisch in Szene gesetzt. Wiesbadener Modeboutiquen sind mit Schaufenster-Ausstellungen involviert. Und AMD-Studierende sind auch bei der Fashion Week selbst in Frankfurt präsent. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Funktionsflächen zu Lebensräumen! Innenstadt-Gipfel #RevivalCity soll Impulse sammeln und aussenden

Ein buchstäblich herausragendes Beispiel für eine Aufsehen erregende und begeisternde Zwischennutzung im Stadtraum realisierte das Büro MVRDV mit „De Trap“ / „The Stairs“ 2016 in Rotterdam. Man darf gespannt sein, welche Ideen MVRDV-Direktor Jan Knikker beim Innenstadt-Gipfel in Wiesbaden vorstellt. Foto: Dirk Fellinghauer

Um Städte von Funktionsflächen in Lebensräume zu verwandeln, dafür braucht es neue Perspektiven auf die Stadt und neue Haltungen. Genau diese sollen in dieser Woche aus ganz unterschiedlichen Perspektiven präsentiert und diskutiert werden. Am Donnerstag und Freitag, 1. und 2. Juli, findet in Wiesbaden der Innenstadt-Gipfel #RevivalCity statt. Auf 15 Panels sprechen an den beiden Tagen rund 60 Expertinnen und Experten – aus Wiesbaden und Rhein-Main und aus ganz Deutschland und Europa – über die Pfade in die Zukunft der Innenstadt. Vom Handel bis zur Kultur, von der Mobilität bis zum Nachtleben werden die Handlungsfelder in den Blick genommen. Auch sensor ist Teil des Kongressprogramms. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Kleinode im Westend“ zeigen sich und das Viertel am 17. Juli / Wer macht noch mit? Heute spontan anmelden!

„Kleinode im Westend“ zeigen sich und das Viertel am 17. Juli / Wer macht noch mit? Heute spontan anmelden!

Ein besonderes Viertel wird wieder zu einem besonderen Tag einladen. Nach einigen coronabedingten Terminverschiebungen werden  die „Kleinode im Westend“  nun am 17. Juli von 11 bis 19 Uhr stattfinden. Heute ist Anmeldeschluss, spontan Mitmachende sind noch willkommen.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ab heute darf Wiesbaden wieder freier shoppen, essen, trinken, Kultur genießen – Welche Lockerungen gelten

Ab heute darf Wiesbaden wieder freier shoppen, essen, trinken, Kultur genießen – Welche Lockerungen gelten

Die Werte sinken, die Zügel werden gelockert. Ab heute gilt LMVB in Wiesbaden: Locker machen, vorsichtig bleiben. Mit der Zurückstufung der Landeshauptstadt  in die sogenannte „Landesstufe 2“ treten ab heute zahlreiche weitere Erleichterungen für die Wiesbadener:innen in Kraft. Hier erfahrt ihr, welche dies sind.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wie weiter? Wiesbadener Geschäftsleute erzählen – Corona-Protokolle (04): Arlette Kaballo, Modedesignerin

Wie weiter? Wiesbadener Geschäftsleute erzählen – Corona-Protokolle (04): Arlette Kaballo, Modedesignerin

Von Annika Posth und Selma Unglaube. Fotos Till Christmann.

Wiesbadener Pandemie-Geschichten zwischen Sorge, Frustration und Verzweiflung, zwischen Hoffnung, Zuversicht und „Jetzt erst recht“. In unseren „Corona-Protokollen“ berichten Wiesbadener Geschäftsleute und Gastronomen von ihrer Situation, im Blick zurück und im Blick nach vorn. Wir veröffentlichen die gesammelten Protokolle aus der Titelstory unserer Mai-Ausgabe hier nach und nach einzeln. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wie weiter? Wiesbadener Geschäftsleute erzählen – Corona-Protokolle (02): Andreas Weller, Burresi Fashion

Wie weiter? Wiesbadener Geschäftsleute erzählen – Corona-Protokolle (02): Andreas Weller, Burresi Fashion

Von Annika Posth und Selma Unglaube. Fotos Till Christmann.

Wiesbadener Pandemie-Geschichten zwischen Sorge, Frustration und Verzweiflung, zwischen Hoffnung, Zuversicht und „Jetzt erst recht“. In unseren „Corona-Protokollen“ berichten Wiesbadener Geschäftsleute und Gastronomen von ihrer Situation, im Blick zurück und im Blick nach vorn. Wir veröffentlichen die gesammelten Protokolle aus der Titelstory unserer Mai-Ausgabe hier nach und nach einzeln. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Wie weiter? Wiesbadener Geschäftsleute erzählen – Corona-Protokolle (01): Hans Reitz, perfect day

Mehr als ein bloßes Café war das „perfect day“, das Hanz Reitz seit 2004 inmitten der Fußgängerzone betrieb. Zum 1. April hat er es endgültig zugesperrt.

Von Annika Posth und Selma Unglaube. Fotos Till Christmann.

Pandemie-Geschichten zwischen Sorge, Frustration und Verzweiflung, zwischen Hoffnung, Zuversicht und „Jetzt erst recht“. In unseren „Corona-Protokollen“ berichten Wiesbadener Geschäftsleute und Gastronomen von ihrer Situation, im Blick zurück und im Blick nach vorn. Wir veröffentlichen die gesammelten Protokolle aus der Titelstory unserer Mai-Ausgabe hier nach und nach einzeln. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Beeindruckt beim Rundgang, spontane Brecht-Lesung: Ex-Intendant Beilharz entdeckt Geheimtipp Bücherbasar

Beeindruckt beim Rundgang, spontane Brecht-Lesung: Ex-Intendant Beilharz entdeckt Geheimtipp Bücherbasar

Mitten in einer Zeit, in der das kulturelle Leben ebenso stark eingeschränkt ist wie viele andere gesellschaftliche Bereiche, ermöglichte der Wiesbadener Bücherbasar der Werkgemeinschaft e.V. dem früheren Staatstheater-Intendanten Dr. Manfred Beilharz eine Führung durch die Bücherhalle und einen exklusiven Blick hinter die Kulissen – und der war, wie so viele andere, die den Bücherbasar in Mainz-Kastel für sich entdecken, begeistert. Der Wiesbadener Bücherbasar ist ein echter Geheimtipp für Leseratten, auch und gerade mit kleinem Budget. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Nichts erwacht! City Passage-Pläne erneut gescheitert, Walhalla-Vertrauen erschüttert / Wo ist Raum für wen?

Nichts erwacht! City Passage-Pläne erneut gescheitert, Walhalla-Vertrauen erschüttert / Wo ist Raum für wen?

„Zu neuem Leben erwacht“. Das viel versprechende Riesentransparent hängt seit fast zehn Jahren an der Fassade zur City-Passage. Nach dieser langen Zeit lässt sich konstatieren: Viel versprochen, so gut wie nichts gehalten. Das Areal erscheint „unlebendiger“ denn je. Ganz ähnlich die Lage direkt nebenan, rund um den Gebäude- und Themenkomplex Walhalla. (mehr …)