| | Kommentieren

Der Kunstverein wird tragbar: Modedesigner aus Damaskus präsentiert Upcycling-Kollektion

Jamal Alfaouri begann seine Karriere als Modedesigner in Damaskus, musste mit dem Beginn des Syrienkrieges allerdings fliehen und seine Arbeit in Ägypten fortsetzen. Seit 2014 lebt er in Deutschland, wo er die Arbeit als Modedesigner wieder aufgenommen hat und nun ein neues Label in Wiesbaden aufbaut. Sein neues Atelier in der Luisenstraße 3 befindet sich in direkter Nachbarschaft des Nassauischen Kunstvereins auf der Wilhelmstraße. Und genau dort wird nun an diesem Samstag eine besondere Kollektion präsentiert. (mehr …)

| | Kommentieren

Hochschulen als Nährboden für Gründerökosystem? Event mit Diskussion und Modenschau im Loftwerk

Gründen ist hip, modern, und sexy! Viele junge Menschen machen sich als Unternehmerin oder Unternehmer selbständig. Aber es geht nicht um Hipness, sondern darum, die eigene Kreativität auszuleben und etwas Eigenes aufzubauen. “Hochschulen als Nährboden für ein lebendiges Gründerökosystem” heißt eine öffentliche Veranstaltung im Rahmen des Hessischen Gründerpreises am Dienstag, 20. November, um 18 Uhr im  Loftwerk in der Langgasse 20. Die Teilnahme ist kostenfrei und auch spontan möglich. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 4000 Quadratmeter Stijl: Über 160 Aussteller bringen am Wochenende Angesagtes in die Halle45

4000 Quadratmeter Stijl: Über 160 Aussteller bringen am Wochenende Angesagtes in die Halle45

StijlMarkt – eine der mittlerweile größten deutschen Plattformen – steht seit dem Start 2009 in Mainz für außergewöhnliche Produkte und regionale Produktion abseits des Mainstreams. Am 13. und 14. Oktober, jeweils von 11 bis 18 Uhr, geht das Format für junges Design, Fashion und guten Geschmack mit vielen Neuigkeiten in die nächste Runde. Über 160 handverlesene Aussteller versammeln sich in der Halle 45 und zeigen auf rund 4.000 Quadratmetern in Mainz-Mombach die schönsten Produkte aus den Bereichen #anziehen, #wohnen und #genießen. Das meiste davon findet man kaum im normalen Handel. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Leidenschaftlich unperfekt: Sympathisch-chaotische Crew schenkt der Stadt “Poesie im Park – eine Art Festival”

Leidenschaftlich unperfekt: Sympathisch-chaotische Crew schenkt der Stadt “Poesie im Park – eine Art Festival”

Von Kaspar Lauck. Foto Veranstalter.

Da entsteht etwas Neues in Wiesbaden-Biebrich. Ein neues Festival. Oder besser gesagt eine Art Festival. So lautet nämlich der Untertitel von „Poesie im Park“.  Für zwei Tage, am kommenden Wochenende 4. und 5. August, soll der Biebricher Schlosspark mit einem großen Kulturangebot belebt werden. Dahinter steckt aber nicht etwa die Stadt oder irgendein etablierter Verein, sondern einfach ein Kollektiv an engagierten Kreativen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Geschäft des Monats: Home Afrika Int., Wörthstraße 16

Geschäft des Monats: Home Afrika Int., Wörthstraße 16

Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kai Pelka

„Home Afrika Int. – Shopping Center“ verkündet das Schild über dem bunten Schaufenster in der Wörthstraße. Es ist voll mit exotischen Sachen, Plakate informieren über Möglichkeiten, nach Afrika Geld zu schicken oder günstig zu telefonieren. Drinnen wiegt Inhaberin Chantal, die alle nur „Nana“ nennen, einem älteren Kunden in aller Ruhe Gemüse ab und plaudert auf Englisch mit ihm. Sie wechselt ins Deutsche, als wir uns über ihren Laden unterhalten. Seit acht Jahren, berichtet die gebürtige Kamerunerin, steht sie in ihrem winzigen Geschäft und verkauft ihren Kunden aus Afrika, aber auch zahlreichen Deutschen, Kosmetik, Stoffe und Lebensmittel aus allen Ländern des Kontinents. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Ijns, zwij, drij… viel Neues beim “Stijlmarkt” am 21. und 22. Oktober in der Mainzer Halle 45

Über 150 junge Designer, Kreative, Labels und Manufakturen aus Mainz, der Region und ganz Deutschland präsentieren und verkaufen Produkte aus den Bereichen #wohnen, #anziehen und #genießen- Am 21. und 22. Oktober stiegt zum 3. Mal in der historischen Halle 45 Deutschlands größte Plattform für junges Design. Auf rund 4.000 Quadratmetern gibt es die besten Produkte abseits des Mainstreams: Fashion, Design, Möbel, Schmuck, Delikatessen und vieles mehr. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Geschäft des Monats: Chichino, Nerostraße 36

Geschäft des Monats: Chichino, Nerostraße 36

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Samira Schulz.

Chichino klingt irgendwie exotisch. Ist es aber gar nicht: Chichi-No! Also kein „Chichi“ Das hat sich Angelika Platte bei der Namensgebung ihres Modelabels gedacht. Chichi – laut Wikipedia „unnötiges Zubehör, siehe Firlefanz, Kokolores, Tand“ – gibt es nämlich wirklich nicht im Programm dieses cleanen, straighten Labels aus Wiesbaden. Angelika Platte hat es 2008 gegründet, seit 2010 residiert sie in der Nerostraße – „mein Kiez“, sagt sie. In der Tat fühlt sie sich hier gut vernetzt und arbeitet gerne mit anderen Kreativen zusammen: Fotografen, Galeristen, Tänzern. So ließ sie schon mal eine Kollektion von Tänzern des Staatsballetts tragen, die darin natürlich auch tanzten – im Pariser Hoftheater oder in der Galerie Rother Winter. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Mode, die Fragen stellt: Galatea Ziss lädt heute zur Premiere ihrer neuen Kollektion “Gruß aus Wiesbaden”

Mode, die Fragen stellt: Galatea Ziss lädt heute zur Premiere ihrer neuen Kollektion “Gruß aus Wiesbaden”

Die Wiesbadener Modemacherin Galatea Ziss lädt heute alle Interessierten zur Premiere ihrer neuen Frühjahr-Sommer Kollektion “Gruß aus Wiesbaden” in ihr Atelier ein. Gemeinsam mit ihrem Partner, dem Kommunikationsdesigner Kostyantyn Simkin, und mit  Unterstützung durch das Stadtarchiv Wiesbaden hat sie für ihre neue Kollektion zwei Stoffprints mit Collagen aus historischen Wiesbaden Motiven gestaltet. Dabei behandelt ein Print auf einem reinseidenen Twill das Motiv Kochbrunnen und Kranzplatz, der zweite Print auf einem Satin aus Bio-Baumwolle behandelt das Motiv Ringkirche und Westend. Die dadaistisch-anmutenden Collagen sollen zur Auseinandersetzung mit den Begriffen „Heimat“ und „Zuhause“ anregen und die aktuelle Frage “Wie (in was für einer Stadt, einem Land, einer Welt) wollen wir leben?” aufgreifen. Die Premiere der Kollektion findet im Rahmen eines öffentlichen Sektempfangs statt heute bis 16:00 Uhr bei Galatea Ziss – Atelier für Bekleidung am Kaiser-Friedrich-Ring 8, gegenüber der Ringkirche. (dif/Foto Galatea Ziss – Atelier für Bekleidung)

| | Kommentare deaktiviert für Aus Liebe zur Natur: Zwei dicke Freunde gründen nach ihrem Studium der Forstwissenschaft ein Modelabel

Aus Liebe zur Natur: Zwei dicke Freunde gründen nach ihrem Studium der Forstwissenschaft ein Modelabel

Von Mara Braun. Fotos Nele Prinz. 

„Unsere Mode ist nicht cool, weil sie nachhaltig ist. Sie ist einfach cool – und außerdem noch nachhaltig.“ Jan Borchert (29) klingt leidenschaftlich, als er die Philosophie von „Truewoods“ zusammenfasst. Das Label für Premium Streetwear haben Borchert und Alexander Schneider (30) gemeinsam gegründet. Die beiden studierten Forstwissenschaftler sind seit der Mittelstufe beste Freunde. Nachhaltigkeit beschäftigt sie als Thema „schon immer“, aber da der Begriff heute zu einem derart gängigen Schlagwort geworden ist, sind sie sehr darum bemüht, nicht darauf reduziert zu werden. Immerhin steckt hinter ihrer Mode noch einiges mehr. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Schickes Jubiläum: 15. Stijl Markt am 22. und 23. Oktober in der Halle 45 in Mainz

Schickes Jubiläum: 15. Stijl Markt am 22. und 23. Oktober in der Halle 45 in Mainz

stijl

Auf dem herbstlichen mittlerweile 15. Stijl Markt präsentieren rund 150 Jungdesigner, kleine Labels und Nachwuchskreative ihre Produkte zu Beats und Drinks. Das Angebot an Unikaten und Kleinserien, die überwiegend handgemacht sind, umfasst dabei Kleidung, Möbel, Prints, Taschen, Lampen, Schmuck, Accessoires und vieles mehr. Zum ersten Mal in der Halle45 (ehem. Phönixhalle)! Und ein paar völlig neue Erlebnis Highlights stehen außerdem auf dem Programm:ein Indoor Minigolf Parcours, ein Farbworkshop, ein Wijndorf und die „Wijtblick“-Aussichtsplattform, wo man die stijl von ganz oben sehen kann. Mit dem Umzug an den größeren Schauplatz soll die Messe noch farbenfroher und noch jugendlicher werden. Am Wochenende dürfen also alle gespannt sein, was so alles stijlisch zum 15-Jubiläum aufgefahren wird, mehr Infos und alle Updates hier: https://www.facebook.com/events/675406975958261/

| | Kommentare deaktiviert für Geschichten, Mode und Crémant bei chichino in der Nerostraße

Geschichten, Mode und Crémant bei chichino in der Nerostraße

kalperl_chichino

 

„Am liebsten mit kleiner, aber perfekter Garderobe“ … Jutta Leimbert von der Buchhandlung Vaternahm liest am Donnerstag, 6. Oktober, aus dem Buch “Mehr Mut als Kleider im Gepäck. Frauen reisen im 19. Jahrhundert durch die Welt” und chichino präsentiert das passende Reise-Outfit. Jutta Leimbert stellt außerdem die literarischen und wir unsere modischen Neuerscheinungen des Herbstes vor „Mit einem Glas Cremant können Sie in den Büchern stöbern und die neue Herbst/Winter-Kollektion anprobieren.“ lautet die Einladung von Angelika Platte zum Lauschen der “Geschichten von weiblicher Entdeckerfreude und Abenteuerlust jenseits aller Konventionen” – ab 19 Uhr bei chichino in der Nerostraße. Infos und Anmeldung: 0611/1712258, mail@chichino.de

| | Kommentare deaktiviert für Shopping-Alarm im altehrwürdigen Pressehaus: COS eröffnet am Freitag in der Langgasse, IKKS verkündet “opening soon”

Shopping-Alarm im altehrwürdigen Pressehaus: COS eröffnet am Freitag in der Langgasse, IKKS verkündet “opening soon”

cos_pressehaus_wiesbaden_1

Modische Zeiten im altehrwürdigen Wiesbadener Pressehaus in der Langgasse. Noch huschen die Handwerker für letzte Arbeiten durchs Gebäude, doch sie müssen sich sputen: Im Erdgeschoss eröffnet am Freitag, 12. August, um 12 Uhr COS, die gehobenere Linie von H&M. Die Schweden beziehen zwei Ladenlokale, eines direkt zur Langgasse hin, eines im Innern dort, wo früher die Wiesbadener Kurier-Kundenhalle war (von der noch Reste erhalten geblieben sind und am Rande für historisches Ambiente beim Shopping sorgen). “Opening soon” steht an den zukünftigen Schaufenstern von IKKS Women, einem französischen Modeunternehmen. Wer sich dafür interessiert, wie es im Rest des komplett sanierten, 1909 erbauten Pressehauses aussieht, in dem neben den Kollegen von unter anderem Wiesbadener Kurier/Tagblatt auch sensor sein neues Quartier bezogen hat: Herzlich willkommen zum Tag der offenen Tür am 3. September. (Text/Fotos Dirk Fellinghauer)

%d Bloggern gefällt das: