Direkt zum Inhalt wechseln
|

Knospen der Kreativität: Wiesbadens Design-Nachwuchs blüht auf bei Werkschau im Leerstand

Mitten in Kälte und Dunkelheit öffnen sich frische Knospen. Etwas Unerwartetes eröffnet mitten in eisiger Kälte und Dunkelheit. Diesen Winter steht das Haus Metzler in der Walkmühle in voller Blüte und bunter Vielfalt. Aber bloß nicht falsch verstehen, denn hier werden keine Blumen verkauft! Nein, hier stehen die Kommunikationsdesign-Studierenden der Hochschule RheinMain und ihre Werke in voller Blüte – bereit sich in der aktuellen Abschlussausstellung zu entfalten – bei der Werkschau „Blooming“ vom 8.bis 11. Februar.

Unter dem Thema „Blooming“ zeigt sich die volle Pracht der Abschlussarbeiten des Studiengangs Kommunikationsdesign. Wie entwickeln sich Studierende während der Zeit an der Hochschule? Mit welcher Power explodieren diese Blüten, um ihre Farben zu enthüllen? Wie hoch sind sie gewachsen?

Die Werkschau stellt also nicht nur Design, sondern auch die Entwicklung von Designer:innen aus. Die Vielfalt reicht hier von Magazinen über Animationsfilme bis hin zu Videospielen. Behandelt werden spannende Themen wie Feminismus, Street Art und Ablehnung. Frei betretbar für alle sind die atmosphärischen Erlebnisräume, die virtuellen Realitäten und die spannenden Visuals, alles unter dem Motto „Blooming“.

Die Ausstellung erblüht mit der Vernissage am Donnerstag, 08. Februar, um 19 Uhr, im sonst meist leerstehenden und nicht zugänglichen Haus Metzler (Bornhofweg 9). Die Blütezeit dauert bis zum 11. Februar an und kann in diesem Zeitraum von allen Interessierten bestaunt werden. Während dieser Tage sind viele der Künstler:innen selbst ach anwesend und erzählen, wie sie ihre Talente in den Designs entfalten konnten, was sie sich an manchen Stellen gedacht haben, und was der Hintergrund ihrer Arbeiten war. 

Zu folgenden Zeiten, kann „Blooming“ begutachtet werden: Donnerstag um 19 Uhr. Freitag um 12-18 Uhr. Samstag um 12-20 Uhr.
Sonntag um 12-18 Uhr.

www.werkschau-wiesbaden.de

(svn/ Foto: Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert