| | Kommentieren

Kunst ganz direkt geballt erleben: Die ARTe Wiesbaden geht in die dritte Runde / Viele lokale Akteure am Start

Anke Rohde, Shanghai Cake Shop, 2019, Öl auf Leinwand, 60 x 60 cm, Foto Anke Rohde, Wiesbaden

Die dritte Ausgabe der ARTe in Wiesbaden findet vom 10. bis 12. September im RheinMain CongressCenter RMCC statt. Wie in den Vorjahren bespielen mehr als 100 Galerien und Künstler*innen die 5.000 qm der Nordhalle und des Foyers und präsentieren jüngste Positionen zeitgenössischer Kunst aus ihren Portfolios.

Zeitgenössische Kunst im Erlebnisformat für die Region Rhein-Main: Drei Tage lang lädt die Kunstmesse ARTe im im Herzen von Wiesbaden zum Flanieren durch ihr breit gefächertes Angebot an Gegenwartskunst ein. Skulpturen, Gemälde, Grafiken, Fotografien, … die ARTe zeigt in einer offenen, innovativen Messearchitektur die Bandbreite zeitgenössischer Kunst.

ARTe Kunstmesse Wiesbaden im RheinMain CongressCenter, Foto Hyp Yerlikaya, Rödersheim

Dabei sind zahlreiche Akteure aus Wiesbaden und der Region am Start, Künstler:innen in Eigenregie ebenso wie Galerien, aber auch Aussteller aus ganz Deutschland und dem Ausland präsent. Einige der bekanntesten und größten Wiesbadener Galerien haben sich zu einem Gemeinschaftsstand zusammengetan, um künstlerische „Wiesbaden-Flagge“ zu zeigen.

Die Besucher:innen erwartet junge, freche Kunst, geschaffen von einem „Meistermix“ aus fest im Markt verankerten Künstlern, verwegenen Newcomern und vielversprechenden Talenten.

„Nach Monaten der Entbehrung können Kunstveranstaltungen nun endlich wieder
stattfinden“, freut sich Andreas Kerstan, Geschäftsführer der ARTe Kunstmessen und
weiter „Galerien, Künstler und Kunstinteressenten haben sehnsüchtig auf eine
Normalisierung des Kunstbetriebs und damit auch auf Kunstmessen wie die ARTe
gewartet.“ Zur Normalisierung gehört für die in Sachen Pandemie erfahrenen
Veranstalter wieder das erprobte und professionelle Hygienekonzept des Vorjahres
und vor allem, dass Besuche der ARTe völlig unkompliziert sind.

Den Auftakt bildet die Vernissage am 10. September von 17 bis 21 Uhr. Am Samstag ist die Messe von 11 bis 20 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, Interessierte können einfach vorbeikommen und vor Ort ihr Ticket kaufen.  Alle Infos unter https://arte-kunstmesse.de/

(sun/Fotos: Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.