| | 2 Kommentare

Musik liegt in der Luft – Festival-Fahrplan mit Freikarten-Verlosungen

Sommerzeit ist Festivalzeit. sensor gibt Euch den Überblick über die anstehenden Festivals in der Region und verrät, wo Euch welche Bands ins Schwitzen bringen werden.

Summer in the City Mainz
Vielfalt ist Trumpf, wenn nationale und internationale Größen auf der Zitadelle und der Zollhafen-Nordmole auftreten. Altmeister Lou Reed war schon da, erwartet werden unter anderem noch Clueso, Weltretter Tim Bendzko, Supertramper Roger Hodgson sowie The Boss Hoss, Loreena Mc Kennitt und zum Abschluss am 1. September Runrig. Mary J. Blige hingegen lässt sich entschuldigen, ihr geplantes Konzert fällt aus.

Binger Open Air
Vom  5. bis 7. Juli wird es laut auf dem Rochusberg: Donnerstags kommen die Punkbands Something Weird und Cookie Jar, am Freitag gibt es einen Mix aus Punk, Rock n Roll und Ska von Peter and the Test Tube Babies, Normahl, The Offenders, Hängerbänd und Rampires.  Am Samstag heißt es dann Nachsitzen im Fach Ska-Punk mit Sondaschule. The Movement, The Intersphere, Stereoswitch und Nofi Riot runden das Programm ab. Zusätzlich tagsüber Kinderprogramm.

AStA-Sommerfest, Uni Mainz

Am  6. Juli lässt sich auf dem Campus ein volles Band- und Partyangebot studieren, etwa mit  der  Irish-Folk-Punk-Band Mr. Irish Bastard, der Liedermacherin Johanna Zeul und der „Kindercountry“-Band Chuckamuck aus Berlin.

Burg Herzberg Festival
Seit 1968 existiert das Hippie-Festival. Headliner sind vom 19. bis 22. Juli der Querflötenspieler Ian Anderson von  Jethro Thrull, Dickey Betts, Wishbone Ash, The Tubes, Anathema und Amplifier. Mit dabei auch die Durchstarter von Okta Logue. Neben Rock- und progressiver Musik erwartet die Besucher eine Freak- und Mentalstage mit Götz Widmann oder The Fog Joggers.. Wir verlosen 2×2 „Rundum sorglos“-Tickets inklusive Festivalsampler unter losi@sensor-wiesbaden.de.

Phono Pop, Rüsselsheim
Erneut in der abgefahrenen Industriekulisse im Innenhof des alten Opel Werks, geht das sympathische Festival mit S-Bahn-Anschluss am 20. und 21. Juli in die 7. Runde. Neben Sowieso-schon-Lieblingsbands erlebt man hier erfahrungsgemäß künftige Lieblingsbands. Beim Indie-Festival mit dem exquisitesten und vielleicht herzblutigsten Booking weit und breit geht es diesmal ausgesprochen international zu. In gewohnt entspannter Atmosphäre geben sich am Freitag Warpaint (USA), Team Me (Norwegen), We Invented Paris (Tschechien), Me Succeeds und Denis Jones (England) die Gitarrenklinke in die Hand. Mittlerweile dürfen wir auch das Geheimnis um den Special Act lüften: Dry The River reisen mit allseits gefeiertem Folkrock an. Samstags geht es gitarrenlastig weiter mit den hoch verehrten Headlinern Nada Surf (USA), We Were Promised Jetpacks, Fanfarlo (England), Urban Cone (Schweden) und noch einigen anderen. Außerdem liest Tino Hanekamp aus seinen Debütroman „So was von da“. sensor präsentiert Phono Pop und verlost 2 Tickets unter losi@sensor-wiesbaden.de.

Horizonte, Koblenz
Musik aus aller Welt präsentiert das Horizonte-Festival in der Festung Ehrenbreitstein Koblenz. Am 21. und 22. Juli sorgen zum zehnjährigen Jubiläum unter anderem Künstler aus Irland, Italien, Brasilien, Honduras, Spanien und Afrika für Abwechslung: Roy Paci & Aretuska, Berimbrown und die Marching Band Moop Mama. Wir verlosen 2×2 Tickets unter losi@sensor-wiesbaden.de.

Trebur Open Air
Das Trebur Open Air feiert sein zwanzigjähriges Bestehen mit einem Line-Up, das sich gewaschen hat: H-Blockx, Triggerfinger, Puddle of Mudd, Frittenbude, Olli Schulz, Smoke Blow , Olli Schulz, Cäthe, The Intersphere, Hoffmaestro, Eskimo Callboy, De Staat und die Ska-Band The Busters heißen nur einige der vierzig Bands, die vom 3. bis 5. August die Menge ins Schwitzen bringen.  Für Abkühlung sorgt das Freibad zwischen Zeltplatz und Festivalgelände.  

Afrika-Karibik-Festival, Aschaffenburg
Das familienfreundliche Afrika-Karibik-Festivalgeht in sein 15. Jahr und wartet vom 9. bis 12. August mit einer Mischung aus Reggae, Hip-Hop, Dancehall, Funk, Soul und Weltmusik auf: Zu den Highlights gehören Gentleman & The Evolution, Max Herre, Samy Deluxe & Tsunami Band, Dendemann, Jahcoustix, Martin Jondo und Nosliw. Neben musikalischer Vielfalt bietet das Gelände einen großen Weltkulturbasar und ein Kulturprogramm für Kinder..  

Rockfield Open Air, Reduit

Vom 10. bos 12. August wird wieder ordentlich der Muff aus dem altehrwürdigen Gemäuer der Reduit geblasen! Das Lineup besteht traditionell nur aus Bands, die in der Kulturfabrik Airfield auch Mitglied sind. 26 Bands werden an drei Tagen aufspielen – freitags Punkrock, samstags eine Mischung aus Pop, Rock und Metal und sonntags Metal pur lauten die Ansagen. Ein Hit ist auch der Musikerflohmarkt am Sonntag von 11 bis 15 Uhr. 

Sound of the Forest, Odenwald
Wie der Wald klingt, können Musikfans vom 17. bis 19. August am Marbach-Stausee im Odenwald herausfinden: Insgesamt werden über 30 Bands und DJs erwartet, darunter das Pop-Duo Boy, die weltweit gefeierte Live-Techno-Band Brandt Brauer Frick mit Wurzeln in Wiesbaden, die Reggae-Soul-Kombination The Black Seeds aus Neuseeland und der Folkrocker Max Prosa.

Riverbank Open Air, Reduit Den Abschluss der Festivalserie der Reduit in Mainz-Kastel bildet das kostenlose Riverbank World Music-Festival am 18. August: Der Schwerpunkt des Programms liegt auf Reggae-Musik, es wird aber auch Ska und Punk geboten.

Folklore 012, Wiesbaden

Wer auf nur eines der vielen Festivals geht, geht natürlich zu DEM Wiesbadener Festival, das sich mit seiner Umgebung seit Jahren permanent wandelt und doch einfach immer typisch Folklore bleibt. Das diesjährige Festival  schreibt  Folklore-Geschichte; Auf dem Festivalgelände stehen zwei 2000er Hallen, die nicht benutzt werden können. Die eine nicht mehr und die andere noch nicht. Wie gut, dass drum herum genügend Platz ist. Angesagte Acts wie Kraftklub, Casper, Jupiter Jones oder Bonaparte locken die Massen. Wir Wiesbadener freuen uns besonders auf unsere „Local Heroes“ wie Kenneth Minor, Black Ribbon, Canyoucancan oder Distar.  Wie gewohnt gibt es neben musikalischer Unterhaltung Stände von politischen und sozialen Initiativen sowie Händler, Straßentheater und Familienprogramm. Und sensor! Wir präsentieren Folklore 012, werden vor Ort präsent sein (unter anderem mit dem dann druckfrischen September-sensor) und verlosen 3×2 Tickets unter losi@sensor-wiesbaden.de.
Energy Rock

Wenn die Freiluft-Festivalsaison beendet ist, trösten Rockfans sich mit der Vorfreude auf den 19. Oktober. Dann veranstaltet die ESWE Versorgungs AG erneut ein Rockfestival der Superlative: Mit der britischen Rocklegende The Sweet („Love Is Like Oxygen“) wird  wieder ein absoluter Top-Act angekündigt. Als Vorgruppen werden die Wiesbadener Timmy Rough and Band  und The Sixstring Pistoleros  sowie die Rockformation der Wiesbadener Musik- und Kunstschule den Saal mit bestem Rock in Stimmung bringen.  Die Christian-Bücher-Halle in der Weidenbornstraße wird  wieder restlos ausverkauft sein. Deshalb schnell Karten besorgen:  www.eswe-versorgung.de  Wir verlosen 3×2 Tickets unter losi@sensor-wiesbaden.de

2 Kommentare “Musik liegt in der Luft – Festival-Fahrplan mit Freikarten-Verlosungen

Comments are closed.
%d Bloggern gefällt das: