| | Kommentieren

Neue Attraktion in Eltville: Riesenrad am Rheinufer lockt ab Samstag Balkonien-Urlauber aus der Region

Ein neuer Anblick auf Eltville, neue Ausblicke aus Eltville. Die Stadt Eltville und der Schausteller Otto Barth haben sich zusammengetan und bieten den Familien des Rheingaustädtächen sowie allen Besuchern eine besondere Attraktion. Direkt am Rheinufer, zwischen Schloss und Freibad, wurde heute das Eltviller Riesenrad aufgebaut. Und ab diesem Samstag wird es seine Runden drehen.

In 32 Gondeln fährt das Eltviller Riesenrad Jung und Alt auf knapp 50 Meter Höhe. Während der Fahrt genießen sie die Aussicht über den Rhein und die Stadt. Im Sommergarten nebenan bietet der im Rheingau bekannte Gastronom Georg Spreuer erfrischende Getränke, regionale Weine und Spezialitäten sowie Leckereien aus seinem Smoker an.

Die Ferien auf Balkonien, die für viele Familien in diesem Corona-Sommer anstehen, werden so um eine Attraktion reicher. Die erste Fahrt startet am Samstag, dem 18. Juli, um 14 Uhr. „Ich freue mich, dass wir endlich wieder das machen können, was uns am meisten Spaß macht: Menschen Freude bereiten! In unserem Riesenrad hat jeder Spaß und entdeckt den Rhein und Eltville noch einmal ganz neu“, sagt Schausteller Otto Barth. „Ich bin sehr dankbar dafür, dass wir gemeinsam mit Otto Barth in diesem schwierigen Sommer den Familien in unserer Stadt und allen Gästen hier am Rheinufer dieses lang ersehnte Freizeit-Angebot
machen können“, erklärt Patrick Kunkel, Bürgermeister von Eltville. „Kinder, die kleiner sind als 1 Meter, fahren sogar umsonst!“ Das Riesenrad ist nicht die erste gute Corona-Idee in Eltville. In unmittelbarer Nähe finden jeden Freitag Freibad-Konzerte statt. (dif/Foto Stefan Bießenecker)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.