| | 2 Kommentare

Obere Webergasse startet wieder durch: Neuauflage für Stadtfest-Straßenfest – Drei junge Kreative geben Gas

Sie sind jung, kreativ und voller Energie, etwas anzupacken und zu bewegen – mitten in Wiesbaden, für die Stadt, in der sie leben, und konkret beim diesjährigen Stadtfest. Philipp Schäfer, 29, seine Freundin Natalie Partschev, 26, und sein Bruder Moritz Schäfer, 20, wollen die Obere Webergasse neu in Szene setzen. Erste Maßnahme: die Wiederbelebung des Straßenfestes in der Oberen Webergasse. Im letzten Jahr war dieser besonders charmante und sympathische Ausläufer des gigantischen Stadtfestes sehr kurzfristig abgesagt worden. Am 23. September verwandelt sich dank ihres Einsatzes nun wieder die feine kleine Meile und der angrenzende Kiez, präsentiert von sensor, in den Geheimtipp des diesjährigen Stadtfestes. 14 Gewerbetreibende der Straße – Geschäfte, Dienstleister und Gastronomen mit eigenem Charakter – sind bei der Neuauflage am Start.

Szenigen Charakter, den habe ihre Straße mit den kleinen Cafés und individuellen Läden – in letzter Zeit hat es einige Wechsel und spannende Neueröffnungen gegeben – allemal. Das “Tor zum Bergkirchenviertel” nennen es die drei Kreativen, die beruflich in den Bereichen Marketing und Design unterwegs sind – und selbst in der Oberen Webergasse leben und arbeiten. Umso größer war die Enttäuschung im letzten Jahr, als das Straßenfest überraschend ausfiel: “Lass´uns zusammensetzen und etwas überlegen, dachten wir”, erzählt Moritz Schäfer. Dass gerade für junge Leute in Wiesbaden immer weniger los ist, fuchst ihn so sehr wie die anderen beiden – eine, aber nicht die einzige Motivation, sich nun für ein richtig cooles, und unkommerzielles, Fest mächtig ins Zeug zu legen.

Geht doch: Alle ziehen an einem Strang

Schnell folgte ein Treffen mit Gewerbetreibenden der Straße, um das Konzept mit eigenem Logo vorzustellen: “Und für uns ist das nicht nur ein Straßenfest“, verrät der ältere Schäfer-Bruder, “wir wollen auf die Straße aufmerksam machen. Nachhaltig!” Ganz schön viel Überzeugungsarbeit war nötig – und hat sich gelohnt: “Alle Beteiligten ziehen mit und stehen voll dahinter”, berichtet das Macher-Trio, das in der Vergangenheit schon andernorts einiges erfolgreich auf die Beine gestellt hat, beim Besuch in der sensor-Redaktion. Und die Initiatoren freuen sich, dass die Idee nun auch eine Eigendynamik entwickelt: “Alle haben eigene Ideen, vernetzen sich miteinander, schaffen Synergien”.

Derzeit stecken die drei Kreativköpfe, ehrenamtlich neben ihren eigentlichen Jobs und in enger Abstimmung mit allen Beteiligten, mitten in der Planung und versprechen: “Das Fest wird so wie das Viertel … locker und entspannt.” Am Samstag, dem 23. September, wird das Ergebnis gefeiert. Dann zeigen die Obere Webergasse und ihre Gewerbetreibenden, warum es sich lohnt, beim Stadtbummel auch mal über die Fußgängerzone hinauszuschießen und jenes Fleckchen Wiesbaden durchaus öfter zu besuchen.

Besondere Bands auf der Bühne

“Bloß kein 08/15” hat Moritz Schäfer, der selbst in einer Band spielt, als Devise für das Musikprogramm ausgegeben. Das Akustik-Folk-Duo Chamäleon, die Rock´n´Soul-Local Heroes Nitribitts und die sagenhafte Rockabilly-Combo Frankfort Special werden nachmittags und abends als musikalische Topacts für Stimmung sorgen. Aber schon den ganzen Tag über gibt es vielfältiges Programm für ein buntes Publikum, natürlich auch für Kinder. Und wenn alles so läuft wie geplant, wird ein gelungener Tag und Abend rund um die Obere Webergasse nur der Startschuss sein für weitere Aktivitäten, Aktionen und Anstrengungen, ein Kleinod der Stadt mit besonderem Charakter zu neuer Blüte zu führen.  Alle Infos und Updates zum Straßenfest hier.

Nach einem Jahr Pause wird, wie berichtet, auch das Taunusstraßenfest in diesem Jahr wieder stattfinden, vom 1. bis 3. September. Die Pläne, auch das Nerostraßenfest wiederzubeleben, haben sich zumindest für dieses Jahr offenbar wieder zerschlagen.

(Laura Ehlenberger/Dirk Fellinghauer / Foto Dirk Fellinghauer)

2 Kommentare “Obere Webergasse startet wieder durch: Neuauflage für Stadtfest-Straßenfest – Drei junge Kreative geben Gas

  1. Finde ich super und wünsche viel Freude und Erfolg Schade,dass ich nicht dabei sein kann. Während dieser Zeit bin ich in China.
    Gerda Waha

    1. schön solche power in der Familie zu haben.
      Leider bin ich zu diesem Datum wieder in Brasilien mit meinem Herzen dabei

Comments are closed.