| | Kommentare deaktiviert für sensor Wochenend-Fahrplan: September startet heiter bis wolkig, dafür in Wiesbaden sehr vielfältig unterhaltsam

sensor Wochenend-Fahrplan: September startet heiter bis wolkig, dafür in Wiesbaden sehr vielfältig unterhaltsam

fest-2013-09

 

Von Christopher Kissel.

Der meteorologische Herbst hat mit dem September begonnen, und schon werden die schönen Tage rar. Doch davon sollte man sich die Laune nicht verderben lassen. Dieses Wochenende hält in Wiesbaden wieder ein großartiges Programm für Familien, Kulturfreunde und Nachtschwärmer bereit. Wir haben die anstehenden Highlights für euch in unserem sensor-Wochenend-Fahrplan zusammengefasst.

Taunusstraßenfest: Ab Freitag säumen wieder drei Tage und Abende lang weiße Pavillons die Taunusstraße (Foto oben) – es ist Taunusstraßenfest. Im Jahr 2003 als Marketingmaßnahme für Geschäftsinhaber und durch den Anwohner Michael Müller konzipiert, hat sich die Festlichkeit inzwischen längst einen Namen als eines der schönsten und beliebtesten Straßenfeste der Landeshauptstadt gemacht. Auf einer Länge von knapp 300 Metern wird alljährlich zum Taunusstraßenfest der rote Teppich ausgerollt, auf dem die Besucher flanieren und in den besonderen Angeboten der Geschäfte stöbern oder sich an den festlich gedeckten Tischen vielfältigen Gaumenfreuden hingeben. Freitag, 4. September, 19 bis 24 Uhr. Samstag, 5. September, 11.30 bis 24 Uhr. Sonntag, 6. September, 11.30 bis 22 Uhr.

445ac94ffaNKV – Dreifach-Vernissage: Der Nassauische Kunstverein Wiesbaden wartet regelmäßig mit spannender, zeitgenössischer Kunst auf. An diesem Freitag starten sogar gleich drei neue Ausstellungen auf einmal in der schönen Villa auf der Wilhelmstraße. Da werden sich wieder jede Menge “artsy” Leute tummeln, um zu schauen, um sich zu treffen – und sogar, um indonesisch bekocht zu werden. Fluxus-Stipendiatin Mahrenn Murtaza ist eine Künstlerin aus Saudi Arabien, die für ihre Ausstellung „how will you conduct yourself in the company of trees“ Pflanzen mit Synthesizern und Modulatoren verkabelt, die es ihr ermöglichen sie schließlich „sprechen“ zu lassen. Die zweigeteilte Ausstellung „Whatever man built could be taken apart: Image / Order“ zeigt junge Künstlerinnen und Künstler, die sich als digital natives ganz selbstverständlich dem Internet und neuen Technologien als Materialquelle oder Medium bedienen – unter anderem der langjährige sensor-Fotograf Simon Hegenberg. Und nicht zuletzt der indonesische Animationsfilm “Gaddoo, Gaddoo”, der sich nicht nur einer großen Beliebtheit erfreut, sondern vielmehr ein ungeheures künstlerisches Potential im eigenen Land eröffnet. Eröffnung Freitag, 4. September, ab 18 Uhr. www.kunstverein-wiesbaden.de

KalPerl_Nacht der Kirchen_04092015_2sp

Nacht der Kirchen: Andächtiges, Anregendes und Außergewöhnliches bieten die Wiesbadener Kirchen in ökumenischer Verbundenheit bei der „Nacht der Kirchen“. 15 Kirchen stehen  heute am Freitag ab 18 Uhr – ein großes gemeinsames Glockengeläut von 17.45 bis 18 Uhr wird die Nacht buchstäblich einläuten – eine Nacht lang offen und laden Besucher ein, sich inspirieren zu lassen, aufzuatmen, zu schauen oder hellhörig zu werden.  Kirchenräume werden durch Lichtinstallationen in Szene gesetzt, es gibt viel Musik, Kunst und Kino, Turmführungen, Taizé-Gebete und Lesungen. Ein besonderer Vers aus dem Alten Testament steht in diesem Jahr als Motto über der Nacht: “Mein Vater war ein heimatloser Aramäer …”  – Menschen auf der Flucht sollen sich Türen besonders öffnen, heißt es im Vorwort zum Programmheft, “in dieser Nacht der Kirchen – aber natürlich auch weit darüber hinaus, besonders in den Herzen der Menschen.” Freitag ab 18 Uhr. www.kirchen-wiesbaden.de

StreetFood_WI_CookingAces_2spStreet Food Festival & Market : Street Food liegt absolut im Trend und nun kann endlich auch in Wiesbaden beherzt zugebissen werden. sensor präsentiert das 1. Wiesbadener Street Food Festival & Market. Am Samstag und Sonntag, 5. und 6. September, von 11 bis 20 Uhr, kommen Feinschmecker im Kulturpark rund um den Schlachthof auf ihre Kosten. An ca. 50 Ständen gibt es die ganze kulinarische Palette zu entdecken. Unseren ausführlichen Beitrag dazu findet ihr hier.  www.street-food-market.de

KalPerl_ESWE Jubiläumsfest_05092015ESWE-Jubiläumfest: Schon 85 Jahre und trotzdem noch voller Energie – die ESWE feiert Geburtstag und ganz Wiesbaden ist eingeladen. Samstag, ab 15 Uhr, wird in der ESWE Wekstraße (Weidenbornstraße 1) gefeiert. Auf der Schlemmer-Meile gibt es Leckereien zu zivilen Preisen. Dort locken außerdem kühle Erfrischungen (Cocktails, Wein, Sekt, Softdrinks).  Auf die Kinder warten die beliebte ESWE-Hüpfburg, eine Schminkstation, Torwandschießen, Geschicklichkeitsspiele und ein Luftballonwettbewerb. Auf der Bühne ist gleichzeitig ein Nonstop-Programm bis in den späten Abend angesagt. Der Eintritt zum großen ESWE-Jubiläumfest ist natürlich frei. www.eswe-versorgung.de

550x550.pm1.bgFFFFFFTheaterfest: Zum Start der Spielzeit lädt am Samstag, 5. September, das Hessische Staatstheater  Wiesbaden zu einem bunten Theaterfest ein. Die Gäste erwartet ein Programm aus Vorträgen, Improtheater, einem Karaoke-Battle, Kostümversteigerungen und vielem mehr. Für die kleinen Theaterfreunde werden Kinderprogrammpunkte angeboten. Natürlich gibt es neben Kaffee und Kuchen auch wieder Tickets für ausgewählte Veranstaltungen zum halben Preis zu erwerben.

KalPerl_Hamlet_06092015Hamlet: Am Sonntag geht es direkt weiter im Staatstheater. Hamlet feiert im großen Haus Schauspielpremiere.  Die Inszenierung erzählt von einem krisengeschütteltem Dänemark, dessen König stirbt und das von außen und innen bedroht wird. Zur Trauerfeier vom Studium heimgekehrt, gerät Prinz Hamlet in den Strudel politischen Umbruchs und gleichzeitig in einen tiefen inneren Konflikt. Fremd geworden im eigenen Land, entwurzelt, der eigenen Sinne nicht mehr sicher, wird Hamlet zum Beobachter seiner selbst und einer Gesellschaft, zu der er nicht mehr gehört. Hamlet tut lange gar nichts, um schließlich seine ganze aus den Fugen geratene Welt in den Abgrund zu reißen – auf dass eine bessere entstehe?

zanele_muholi1frauen museum wiesbaden:
Ebenfalls am Sonntag, um 12.00 Uhr, eröffnet die Ausstellung „Zanele Muholi. Fotografie“ im frauen museum. Die Ausstellung wurde 2014 erstmalig im Schwulen Museum in Zusammenarbeit mit Amnesty International gezeigt. Eine exklusive Auswahl aus dem Gesamtwerk von Zanele Muholi kann Dank der Förderung durch das hessische Ministerium für Soziales und Integration vom Schwulen Museum übernommen und in Wiesbaden präsentiert werden.  www.frauenmuseum-wiesbaden.de

RheingauMusikFestival

Rheingau Musik Festival: »Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!« Frei nach Goethe handelt das Rheingau Musik Festival in diesem Jahr wieder, indem es seinen Blick auf junge Sänger und Instrumentalisten richtet, die in unmittelbarer Nähe des Festivalzentrums ihre Wirkungsstätte haben: Als Talentschmiede für Musiker, Schauspieler und Tänzer genießt die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main seit vielen Jahren einen hervorragenden Ruf. Bereits 2011 und 2013 konnten die Studierenden der unterschiedlichsten Ausbildungsklassen das Festivalpublikum davon überzeugen. Nun geht die überaus erfolgreiche Kooperation mit der HfMDK Frankfurt am Main in die dritte Runde. Mit Joseph Haydns »L’isola disabitata« bildet in diesem Jahr eine melodienselige Robinsonade den Höhepunkt der Wandelkonzerte in der beeindruckenden Kulisse der Eberbacher Basilika. Das Konzert am Samstag ist ausverkauft, für die Wiederholung am Sonntag, 6. September, um 18 Uhr gibt es noch Karten an der Abendkasse.