| | Kommentare deaktiviert für AWO-Innenstadtfest – Paddy Goes To Holyhead und klare Botschaft: “Keine Chance den Rassisten!”

AWO-Innenstadtfest – Paddy Goes To Holyhead und klare Botschaft: “Keine Chance den Rassisten!”

“Die Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden bringt Menschen zusammen. Und die AWO steht ein für Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.” Dieses Credo gilt für das Team der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie die ehrenamtlich Engagierten. Nachdrücklich und nachhaltig positioniert sich die AWO gegen jene Menschen, die diese Werte in Frage stellen und gegen sie handeln. “Der Rassismus hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen”, konstatiert die AWO und beklagt: “Bundesweit, und auch in Wiesbaden. Rassisten sind inzwischen auch in den Parlamenten vertreten.” Weil es ist an der Zeit sei, “sich gegen Menschen, Gruppen und Parteien zu stellen, denen diese undemokratische und menschenverachtende Gesinnung zu eigen ist”, gibt es am Freitag, dem 25. Mai, ab 18 Uhr auf dem Mauritiusplatz ein “Keine Chance den Rassisten – Innenstadtfest mit Livemusik”. Nicht mit irgendwelcher Livemusik, sondern mit der Kultband Paddy Goes To Holyhead. Die Botschaft aller Beteiligten: “Gemeinsam machen wir bei „AWO in der Stadt“ deutlich: Keine Chance den Rassisten! Miteinander machen wir uns stark für ein weltoffenes Wiesbaden!” In diesem Fall mit einem bunten fröhlichen Fest für alle, mit Irish Folk Rock, Wein aus dem Rheingau und italienischen Köstlichkeiten.  www.awowiesbaden.de (dif/Bild AWO Wiesbaden)