| | Kommentare deaktiviert für Energievampire, Corona-Ängste, Selbstverantwortung: Kostenfreie Online-Vorträge für Frauen

Energievampire, Corona-Ängste, Selbstverantwortung: Kostenfreie Online-Vorträge für Frauen

Auch im zweiten Halbjahr 2020 hat die Wiesbadener Frauenbeauftragte Saskia Veit-Prang eine Vielzahl von Online-Angeboten organisiert. Alle Wiesbadenerinnen haben die Möglichkeit, an diesen Seminaren und Beratungen teilzunehmen, allerdings ist die Teilnehmerinnenzahl auf 30 Personen begrenzt. Dabei haben diese die Gelegenheit, ihre Fragen direkt per Chat an die jeweilige Referentin zu stellen.
(mehr …)

| | 1 Kommentar

Corona-Regeln: Schließungen, Verbote, Zumutungen und Chancen für Hessen – Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Das hessische Corona-Kabinett hat heute massive Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie vereinbart und damit die einstimmigen Beschlüsse der  Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin am Mittwoch umgesetzt.  Gelten sollen die neuen Regelungen ab Montag, 2. November. „Diese Eingriffe sind äußerst schmerzhaft. Aber wir müssen jetzt handeln“, sagten Ministerpräsident Volker Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose soeben nach der Kabinettsitzung in der Staatstkanzlei. „Wenn jetzt alle mitziehen, haben wir guten Chancen, die Pandemie einzudämmen und das Ruder rumzureißen, damit wir möglichst bald auch wieder mehr ermöglichen können.“ Minister Klose äußerte, er sei sich bewusst, dass die Regelungen für manche Menschen „eine Zumutung sind“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ab Mittwoch in WI: Kontaktbeschränkungen, Sperrstunde, Alkoholverbote, Publikums-Obergrenzen für Kultur

Ab Mittwoch in WI: Kontaktbeschränkungen, Sperrstunde, Alkoholverbote, Publikums-Obergrenzen für Kultur

Wie erwartet, gibt es nun auch in Wiesbaden die volle Packung neuer Corona-Verordnungen und damit massive Einschränkungen des privaten, gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens. Die Infektionszahlen in Wiesbaden steigen weiter. Die „7-Tage-Inzidenz“ erhöhte sich auf 76,65. Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Wiesbaden hat deshalb  heute weitere Maßnahmen beschlossen, die sich nach den Vorgaben des Landes im Hessischen Präventions- und Eskalationskonzept richten. Ab Mittwoch, 21. Oktober, gelten Kontaktbeschränkungen, Publikumshöchstzahlen für Kulturveranstaltungen eine stadtweite Sperrstunde und Alkoholverkaufsverbot von 23 bis 6 Uhr sowie komplettes Alkoholkonsumverbot auf festgelegten Plätzen und Quartieren. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Stadt verbietet kulturelle und private Veranstaltungen ab 50 Personen – „Corona-Ampel“ steht auf Gelb

Stadt verbietet kulturelle und private Veranstaltungen ab 50 Personen – „Corona-Ampel“ steht auf Gelb

OB Gert-Uwe Mende, Bürgermeister und Gesundheitsdezernent Dr. Oliver Franz und die Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Kaschlin Butt, hier bei der ersten „Corona-Pressekonferenz“ im März 2020, müssen nun wieder zu drastischen Maßnahmen greifen, um die Pandemie einzudämmen. Foto: Dirk Fellinghauer

Die Stadt Wiesbaden verbietet Veranstaltungen und Zusammenkünfte mit mehr als 50 Personen, zunächst für vier Wochen. Grund: Die Fallzahlen in Wiesbaden steigen stadtübergreifend an, das „Corona-Ampelsystem“ in der Landeshauptstadt ist auf „Gelb“ gesrpungen. Die Allgemeinverfügung mit dem Ziel der Eindämmung der Pandemie ist ab Dienstag, 25. August, gültig.  Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Wiesbaden wird Montagvormittag, 24. August,  über weitere Maßnahmen beraten. UPDATE 24.08. – „Entscheidungen wurden am Montag noch keine getroffen. Der Stab tagt am Mittwoch, 26. August, erneut, um die Lage zu beurteilen und womöglich dann weiterreichende Maßnahmen zur Beschränkungen des öffentlichen Lebens zu ergreifen“. (mehr …)

| | 1 Kommentar

„Kleinode im Westend entdecken“: Ein besonderer Tag in einem besonderen Stadtteil

„Kleinode im Westend entdecken“ heißt es, wenn Kulturschaffende, Künstler*innen, Handwerker*innen, Kleingewerbetreibende, Heilberufler*innen, Gastronomen und viele andere am  Samstag, dem 25. Juli, zum gemeinsamen Schauen, Reinschnuppern und Staunen in einem besonderen Wiesbadener Viertel laden. Verborgene Hinterhöfe sowie faszinierende Arbeitswelten im Westend lassen Entdecker, Schlenderer, Neugierige – Kiez-Ansässige wie Gäste aus dem Rest der Stadt – sich wie im Urlaub fühlen. Und vermitteln dabei die Botschaft: „Wir werden nicht als systemrelevant eingeschätzt, und doch wäre diese Stadt sehr viel ärmer ohne uns …“ Wir haben für euch den Überblick, wer wo wie dabei ist. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Verkehrswende jetzt“, Citybahn-Bürgerentscheid später: Fahrraddemo für Verschiebung auf Kommunalwahldatum

„Verkehrswende jetzt“, Citybahn-Bürgerentscheid später: Fahrraddemo für Verschiebung auf Kommunalwahldatum

„In den letzten Monaten wurden während des Corona-lockdown endlich Schritte unternommen, den tagtäglichen Verkehrsinfarkt in Wiesbaden zu beenden“, sagen die Initiatoren der „Verkehrswende jetzt!“-Fahrraddemo, die an diesem Dienstag, 30. Juni, um 17.30 Uhr am Hauptbahnhof startet: „Die neuen Fahrradwege und Busspuren begrüßen wir sehr. Doch wir wollen mehr!“ Mit mehr meinen sie: „Um einer neuen Verkehrspolitik zum Durchbruch zu verhelfen ist es nötig, die seit Jahrzehnten von der Autolobby in Wiesbaden verhinderte Straßenbahn endlich durchzusetzen!“ (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Einblicke, die sonst nicht möglich sind: 1. Virtueller Tag der offenen Tür im Kinderhospiz Bärenherz am 17. Mai

Einblicke, die sonst nicht möglich sind: 1. Virtueller Tag der offenen Tür im Kinderhospiz Bärenherz am 17. Mai

Das Bärenherz-Team freut sich, dass der Tag der offenen Tür in diesem Jahr trotz der aktuellen Umstände stattfinden kann. Geplant ist ein virtueller Tag der offenen Tür in Form eines Livestreams an diesem Sonntag.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Größe von Großveranstaltungen soll bis 22. April definiert werden – Hessen konkretisiert Corona-Lockerungen

Größe von Großveranstaltungen soll bis 22. April definiert werden – Hessen konkretisiert Corona-Lockerungen

Von Dirk Fellinghauer. Foto Sven-Helge Czichy, Dirk Fellinghauer, Tim Dechent.

„Großveranstaltungen bleiben bis mindestens 31. August verboten.“ Eine der Entscheidungen, die Bund und Länder gestern wie berichtet getroffen haben. Aber wie groß ist „groß“? Das fragen sich seither potenzielle Besucher*innen von geplanten Veranstaltungen, aber natürlich auch zahlreiche Veranstalter, die unsicher sind, ob eine Durchführung ihrer Veranstaltungen noch möglich sein könnte. Neben Festveranstaltern – Wiesbadener Lieblingsfeste wie Rheingauer Weinwoche und Theatrium sind bereits „gestorben“ – lauern vor allem Kulturinstitutionen auf Details. Heute nun hat dazu, und zu weiteren Punkten wie insbesondere Regelungen für Schulen und Kitas, Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier Stellung bezogen. (mehr …)

| | 5 Kommentare

Wiesbadenerin näht mit Tochter Schutzmasken – Kreativkollektiv bietet Helfern Hilfen an

Von Selma Unglaube.

Seit acht Jahren näht die Wiesbadenerin Sabine Gräff mit ihrer Familie für den guten Zweck. Nun produziert sie Corona-Schutzmasken. Diese werden nicht nur wie wild von Privatleuten bestellt. Auch medizinische Einrichtungen und Supermärkte interessieren sich dafür. UPDATE: Als erster Markt in Wiesbaden verkauft der REWE-Markt Scheider in der Aarstraße seit dem 27. März die Masken. Kreative Hilfsbereitschaft zeigt auch ein Wiesbadener Kreativkollektiv. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Allergiker können sich „auf Corona testen“ meist sparen – Experte erklärt euch die zuverlässige Unterscheidung

Unterschiede in den Symptomen bei Allergien/Asthma, COVID 19, Influenza-Grippe und viralen „Erkältungs-Infekten“ (nach wissenschaftlicher Recherche Allergiezentrum Wiesbaden) (Abbildung (c)) Allergiezentrum Wiesbaden))

Neben SARS CoV-2 und COVID-19 steigen in diesen Tagen auch die Zahlen der von Heuschnupfen, Asthma und Inhalationsallergien betroffenen Patienten steil an. Kein Tag vergeht, ohne dass sich Allergie-geplagte Patienten „auf Corona“ testen lassen wollen. Einige Symptome  sind zum Verwechseln ähnlich mit denjenigen der COVID-19 Infektion. „Bei genauerer Beurteilung jedoch ist auch für die Betroffen eine Unterscheidung recht zuverlässig möglich“, erläutert Prof. Ludger Klimek vom Allergiezentrum in Wiesbaden – und erklärt anschaulich, wie es geht. (mehr …)

| | 2 Kommentare

VeggieWorld verlässt Wiesbaden – Messe für veganen Lebensstil wandert nach 10. Auflage nach Frankfurt ab

„Veggie World war größer und internationaler als in den Vorjahren“ – die Erfolgsmeldung über die 10. Auflage der „Messe für den veganen Lebensstil“, die am vergangenen Wochenende für einen Aussteller- und Besucherrekord im Wiesbadener RMCC gesorgt hatte, verbinden die Veranstalter mit einer Meldung, die aus Wiesbadener Sicht für Katerstimmung sorgt: Nach zehn erfolgreichen Editionen zieht die VeggieWorld 2021 von Wiesbaden nach Frankfurt. Zuletzt hatte die Messe rund 12000 Besucher*innen nach Wiesbaden gelockt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für hr-Magazin: „US-Airbase in Wiesbaden mit giftigen Schadstoffen verseucht“ – PFC im Grundwasser

hr-Magazin: „US-Airbase in Wiesbaden mit giftigen Schadstoffen verseucht“ – PFC im Grundwasser

Giftige Schadstoffe aus per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) haben den
US-Militärstützpunkt in Wiesbaden verseucht. Dies hat das landespolitische Magazin „defacto“ für seine neueste Ausgabe recherchiert, die am Montag um 20.15 Uhr im hr-fernsehen ausstrahlt wird. Die Stoffe, die sich inzwischen auch in der Umgebung ausgebreitet haben und Grundwasser sowie angrenzende Bäche belasten, stammen demnach wahrscheinlich vom Löschschaum, der auf der Air Base bei Übungszwecken der Feuerwehr eingesetzt wurde. (mehr …)