| | Kommentare deaktiviert für Das ist ja wohl das Letzte: Phono Pop in den Startlöchern – Es gibt noch Karten für das Abschiedsfestival

Das ist ja wohl das Letzte: Phono Pop in den Startlöchern – Es gibt noch Karten für das Abschiedsfestival

phonopop_team_foto(c)LeClicFotografie

 

 

Das große und großartige Team steht bereit, in einer Stunde – am heutigen Freitag, 10. Juli, um 17 Uhr – öffnen sich bei allerfeinstem Festivalwetter die Tore zum von sensor präsentierten wunderbaren 10. Phono Pop Festival in der unschlagbaren Industriekulisse des Opel-Altwerks in Rüsselsheim. Die Empfehlung für Musik- und Festivalfans kann heute und morgen nur lauten: Hingehen! Es gibt vor Ort noch ausreichend Tickets für Freitag und/oder Samstag. Gründe für den Phono Pop-Besuch gibt es neben der erwähnten Kulisse viele: Zuallererst natürlich die Musik. Schaut mal hier, welch wunderbare Bands die Macher mit ihrem feinen Geschmack und Gespür und ihrer ungebremsten Leidenschaft in diesem Jahr nach Rüsselsheim locken. Dann das an allen Ecken und Enden des Festivalgeländes spürbare Herzblut der Veranstalter und ihrer Mitstreiter und ihre Liebe für das, was sie tun. Sympathischer als beim Phono Pop geht Festival kaum. Das alles führt zu einer Atmosphäre, die pure Freude macht und zu einem Publikum, dass so angenehm ist wie das Festival selbst. Schließlich das Jubiläum: das 10. Phono Pop, das muss natürlich ganz besonders gefeiert werden. Und, jetzt mischt sich eine dicke Ladung Wehmut in die ganze Freude: dieses Phono Pop wird wohl das Letzte sein. Mit dem beiläufig geposteten Zitat „If it’s a funeral, let’s have the best funeral ever!“ (LCD Soundsystem) liefern die Phono Pop-Macher selbst einen eher dezenten Hinweis. Die Eröffnungsband Qlaciety erklärt ohne Umschweife: “Since this year’s gonna be the last Phono Pop Festival, we’re even more excited to be its opener.” sensor sagt Danke allen Verantwortlichen und Beteiligten für 9 unvergessliche Phono Pop-Festivals – wir freuen uns auf das 10. Phono Pop Festival!  (Dirk Fellinghauer / Foto Le Clic Photography)