| | Kommentieren

Kulturbeirat fühlt neuen Fraktionsvorsitzenden auf den Zahn: Öffentliche Podiumsdiskussion am 5. November

Wie viel Wert misst die kommunale Politik der Kultur in Wiesbaden bei? Für das Podium „Kulturbeirat trifft: Neue Fraktionen im Rathaus Wiesbaden“, zu der alle Interessierten am 5. November um 17 Uhr ins Haus der Vereine in Dotzheim willkommen sind, hat der Kulturbeirat alle Vorsitzenden der im Rathaus vertretenen Fraktionen eingeladen.

Zugesagt haben Christiane Hinninger (GRÜNE), Renate Kienast-Dittrich (BLW/ULW/BIG), Peter Martin Oschmann (stellv. Fraktionsvorsitz FW / Pro Auto), Ingo von Seemen (Die Linke), Lucas Schwalbach (stellv. Fraktionsvorsitz FDP), Dr. Hendrik Schmehl (SPD), Eleftherios Tsiridis (stellv. Fraktionsvorsitz CDU) und Janine Maria Vinha (Volt).

Sie stellen sich den Fragen des Moderations-Duos Andrea Wink und Dirk Fellinghauer, beides gewählte Mitglieder des Kulturbeirats. Auch das Publikum kann Fragen an die Stadtpolitiker:innen rund um das Thema Kultur loswerden.

Vor der Kommunalwahl 2021 hat der Kulturbeirat bereits ein erstes Mal die Spitzenkandidierenden befragt, nachzuschauen hier. Nun soll die Klammer geschlossen werden. Schwerpunkte bilden die Kulturausgaben der Stadt Jahre 2022/23, der neue Kulturentwicklungsplan und die Berücksichtigung der kulturellen Perspektive bei zukunftsweisenden Entscheidungen der Stadtentwicklung. Es wird aber auch Raum für weitere Themen geben.

Die Besuch der Veranstaltung ist ohne Voranmeldung nach dem 3G-Prinzip möglich, frühzeitiges Erscheinen wird empfohlen.

Das Haus der Vereine ist aus der Innenstadt heraus bestens erreichbar per Bus 23, 24, 27, 45, 47 Haltestelle: Dotzheim-Mitte, 39 Haltestelle: Dotzheim-Mitte oder Im Wiesengrund. Direkt an der Halle gibt es auch genügend Parkplätze.

(apo/Bilder Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.