| | Kommentare deaktiviert für sensor-Weihnachtsfahrplan: Besinnliches und Ausschweifendes im üppigen Feiertags-Angebot

sensor-Weihnachtsfahrplan: Besinnliches und Ausschweifendes im üppigen Feiertags-Angebot

christmascircuswiesbaden

Von Leonard Laurig. Fotos Veranstalter.

Die Weihnachtsmänner sind schon auf dem Sprung, im sehr großartigen und vom Publikum jeden Alters begeistert gefeierten 1. Christmas Circus Wiesbaden auf dem Festplatz in Amöneburg. Wer und was, außer dem Christkind natürlich,  sonst noch so alles kommt in den nächsten Tagen und Nächten, verrät euch, in Vertretung unseres bewährten Wochenendfahrplans, der sensor-Weihnachtsfahrplan. Und damit: Frohe und friedliche Feiertage allerseits!

Reklame

FREITAG

Westend Garden-Verlängerung. “Nachdem wir viele Anfragen bekommen haben, gehen wir nun in die Verlängerung”, sagen die Macher des in diesem Sommer gestarteten Westend Garden am Sedanplatz und öffnen heute sowie vom 26.12. bis zum 30.12.  Silvester bleibt geschlossen.

Kaminzimmer-Verabschiedung: “Der letzte Tag einer aufregenden Saison 2016” steht auf dem Programm im Treibhaus an der Klarenthaler Straße. “Es war schön & sehr anstrengend, umso gemütlicher lassen wir das Jahr ausklingen” heißt es zur Ankündigung der Saisonabschlussparty. Ab 20 Uhr legen Monsieur Leroce & Ben59 P unter dem Motto `TOO SLOWE TO XMAS` auf. Wie immer gibt es Lagerfeuer, Glühwein & Feuerzangenbowle, das Restaurant hat ab 18 Uhr geöffnet.

sternschnuppenmarktSternschnuppenmarkt: Einen Tag vor Weihnachten hat der Wiesbadener Weihnachtsmarkt ein letztes Mal geöffnet. Bis 21:30 Uhr kann noch ein letzter Glühwein getrunken oder der ein oder andere Einkauf getätigt werden, bevor die Lichter auf dem Schlossplatz erlischen.

Kleine Schwarze im Canal. “Aaah, les petits disques!” heißt eine nette Aktion heute im Canal Du Midi – wie gemacht für alle, die noch gar keinen Weinvorrat für die Feiertage angelegt haben. “Zu jeder Kiste  Wein schenken wir euch eine ORIGINAL VINYL-SINGLE FRANZÖISCHER STARS der 70er-Jahre”, lautet die Ansage – außerdem gibt es eine -20%-Aktion für den Cabernet Sauvignon Original, Languedoc, aus Limoux. “Reife Fruchtaromen, schwarze Johannisbeere, Brombeere mit einem Hauch Schoko und Vanille” werden versprochen.

20161031093332vedbwbfr1cj2w1kaChristmas Moments with Friends – Großes Weihnachtskonzert im Kurhaus, atemberaubende Christmas-Songs im Big Band Gewand. Zum traditionellen Weihnachtskonzert holt Wolfgang Diefenbach um 19.30 Uhr seine Formationen gemeinsam auf die Bühne im Christian-Zais-Saal und lässt mit Kicks & Sticks, der Junior-Band und den beiden Vokalensembles verschiedenste musikalische Stilrichtungen zu einem atemberaubendem Weihnachtsprogramm im Big Band Gewand verschmelzen.

Carsten Höfer ist der “Weihnachtsversteher”: Der “Gentlemankabarettist” hat als bestsellerbewährter Kabarettist endlich ein Auge auf die jährlich wiederkehrenden Probleme zwischen Mann und Frau zur Weihnachtszeit geworfen und die passenden Lösungen erarbeitet. Weihnachten ist die Zeit der Liebe, so sagt man. Aber Mann und Frau verstehen darunter allzu oft ziemlich verschiedene Sachen. Im Thalhaus lässt Höfer ab 20 Uhr den Advent und die Weihnachtszeit noch schöner und noch skurriler erscheinen.

Außerordentlich improvisiert: Schwarze Oliven im Kulturpalast die Zweite! Was gibt es schöneres als den letzten Abend vor den großen Festgelagen mit einem bisschen Impro-Wahnsinn zu versüßen? Und das Beste: Der Eintritt zur anschließenden Extraordinary-Party ist für BesucherInnen der Impro-Show frei.

Kurz vor der Bescherung wird das von sensor präsentierte Miumi-Konzert um 20 Uhr im Walhalla-Spiegelsaal eines ganz sicher nicht: eine stille Nacht. Die Musik, die laut, ja sehr sehr laut werden kann, bezieht sich auf die elektronische Gegenwart und arbeitet mit Einflüssen verschiedener Sparten. Von Anfang an bestimmt eine Sehnsucht nach neuartigem Sound die in jedem Falle mitreißende Musik der Wiesbadener, die heute zum großen Finale des höchst erfolgreichen 15-Jahre-Walhalla-Festivals (fast alle Veranstaltungen waren ausverkauft) live präsentiert wird. Im Anschluss an die Show legt DJ Max Mesher Mehmet zur Party auf.

Das legendäre Weihnachtspogo geht in die nächste Runde in der Kulturkneipe Sabot,
Dotzheimer Str. 37 (Zugang über Zimmermannstraße) ab 20 Uhr mit Front (featuring sensor-Kolumnist Falk Fatal) aus Wiesbaden und Die Dödelsäcke aus Mülheim a. d. Ruhr.

Elvis & Nixon: 1970 erscheint der King of Rock‘n Roll vor dem Weißen Haus und wünscht ein Treffen mit dem mächtigsten Mann der Welt: US-Präsident Richard Nixon. Elvis hat ein dringendes Anliegen – er möchte undercover als Federal Agent für sein Land arbeiten. Seine Martial Arts-Kenntnisse, seine Schauspielerfahrung sowie sein Geschick im Verkleiden und nicht zuletzt seine stattliche Waffensammlung sollen dabei helfen, den Kommunismus zu Fall zu bringen. Inspiriert von einer wahren Begebenheit erzählt der Film humorvoll die unglaubliche, bislang nicht erzählte Geschichte vom Aufeinandertreffen zweier großer, grundverschiedener Männer und einem aberwitzigen Plan. Um 20 Uhr ist der Film im Walhalla zu sehen.

Im Rahmen der Reihe “Filmkunst aktuell” zeigt das Caligari um 20 Uhr Woody Allens “Café Society”, ein Film über das Hollywood der 30er Jahre.

Das legendäre Weihnachtspogo in der Kulturkneipe Sabot geht in die nächste Runde! In diesem Jahr sind die Wiesbadener “Front”, mit sensor-Kolumnist Falk Fatal am Mikro, sowie “die Dödelsäcke” zu Gast. Um 20 Uhr geht’s los.

abf37a0902c4126b31fdd1fbd3b7b4ac4fe629ceJuicy X-Mas Warm-Up: Zur Einstimmung auf das große Fest kann ein Abend vor Weihnachten schon mal einer drauf gemacht werden. Im Kesselhaus des Schlachthofes heißt es daher: “HipHop is the X-Mas-Shit”.

Advent, Advent die Hütte brennt. Erstmals steigt auch im HEAVEN am Sedanplatz eine heiße “X-MAS PARTY”. “DJ Philipp Spengler wird euch im “SCHWARZEN SALON” mit feinsten Electro Beats zum tanzen & schwitzen bringen”, lautet die verheißungsvolle Ansage, die sonst verschlossenen Türchen zum coolen Hinterraum öffnen sich um 23 Uhr.

SAMSTAG – Heiligabend

weihnachtsportal-plakatWeihnachtsportal im Wiesbadener Hauptbahnhof: Zum sechsten Mal findet an Heiligabend um 13 Uhr das ökumenische Weihnachtsportal im Wiesbadener Hauptbahnhof statt. In der Bahnhofshalle werden Weihnachtslieder gesungen, und es wird die Weihnachtsgeschichte vorgelesen. Ankommende und Abfahrende, Heimatlose und Wohlsituierte, Christen, Muslime und religiös nicht Gebundenen sind herzlich eingeladen, teilzunehmen, mitzusingen, stehen zu bleiben und innezuhalten. Das Weihnachtsportal gestalten Pfarrer Chris Easthill (Anglikanische Kirche), die evangelischen Pfarrer Andreas Günther, Ursula Kuhn und Anette Kassing, der katholische Pfarrer Stephan Gras und Mina Ghattas von der Koptischen Kirche in Wiesbaden.

Das Weihnachtskonzert um 14 Uhr im Kurhaus Wiesbaden ist schon ausverkauft. Es wird keine Tageskasse geben.

Die Weihnachtsgeschichte im Galli-Theater: Weihnachten steht vor der Tür. Josef und seine schwangere Frau Maria machen sich auf den Weg. Je weiter sie kommen, wird es kalt und kälter. Sie brauchen Schutz und Wärme und finden sie. Und in der Dunkelheit wird das Licht geboren. Eine heitere, fröhliche Einstimmung auf das Fest, um 16 Uhr im Galli-Theater.

Die traditionelle Homecoming-Party im c/o* startet um 22 Uhr und ist bis 5 Uhr morgens angesetzt.

kalperl_wakker_0110

“HeiligWakker” ist am Wallufer Platz im Angebot und wird vom immer noch recht neuen, aber schon total eingespielten Team (Foto) mit diesen Worten angekündigt: Falls ihr es unter dem heimischen Tannenbaum nicht mehr aushalten solltet, könnt ihr  ab 22:00 Uhr auch bei uns Zuflucht finden. Still “verlässlich” after all these years. Wir freuen uns wie immer auf euren Besuch.

Wilde Weihnachten – die legendäre Party an Heiligabend im Park Café Wiesbaden. DJ Nasty und DJ Sami sorgen für eine wundervolle musikalische Zeitreise von den Party-Klassikern der 80er und 90er Jahre bis hin zu den aktuellen Hits von heute und morgen.

Holly Jolly Christmas: Im Wohnzimmer geht das “Fest der Liebe” weiter. DJ K!D sorgt für gute Stimmung.

Weihnachten Goes Partying: Eine Tradition im Schlachthof: Das jährliche Get-Together von Feiertags-Heimkehrer und Weihnachtdrückeberger in der Halle und im Kesselhaus.

SONNTAG, 1. Weihnachtsfeiertag

20161217073214k5n7ldiejqc00xxWeihnachtskonzert des Bachchors Wiesbaden: Für die meisten Musikfreunde gehört Bachs „Weihnachtsoratorium“ untrennbar zum Fest dazu. Dabei wird gern übersehen, dass Bach noch viele weitere Kompositionen zum Weihnachtsfest schrieb, die zu Unrecht im Schatten des Oratoriums stehen. Zum Beispiel die hinreißende Kantate „Christen, ätzet diesen Tag“ aus dem Jahr 1713. Dieses Stück und viele mehr präsentiert der Bachchor um 17 Uhr in der Lutherkirche.

Der Kleine Prinz: Antoine de Saint-Exupéry lässt in dem berühmten modernen Märchen seinen Erzähler mitten in der Sahara mit dem Flugzeug notlanden und dort auf den kleinen Prinzen treffen. Dieser stammt von einem winzigen Asteroiden, ist auf der Suche nach Freunden nun auf der Erde gelandet und berichtet von seinen Erlebnissen. Die Vorstellung beginnt um 18 Uhr im Velvets Theater und ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Froggy: Flott, frech, witzig wird das Märchen „Der Froschkönig“ modernisiert, in den Tiefen ausgelotet, über 22 Songs humorvoll zum Besten gegeben und für Erwachsene voller Anspielungen auf männliche und weibliche Urtypen neu zusammengesetzt. Galli Theater um 20 Uhr.

0f087d2c4b4a348c6cc6c0817b95decbec3bf363 E-Tanz Schwarz “Harte Weihnachten”: Zu Weihnachten beschenkt das Kontext seine Gäste mit einer neuen Party-Reihe. Nach einer Live-D.J.-Pause kommt nun der E-Tanz Schwarz, mit einem Mix aus EBM, Industrial, Harsh, Electro, Synthpop und den “Hits” aus der Szene. “Harte Weihnachten” ist die erste Veranstaltung. 2017 sind weitere acht schon fest geplant.

KOMMDISCO № 27 XMAS-BASH: Die House-Party im Kesselhaus des Schlachthofs hat schon Tradition und ist nun passend zur Jahreszeit mit einer Weihnachtsausgabe am Start, was aber nicht bedeutet, dass nicht genauso wild gefeiert werden kann, wie sonst auch.  Seit reichlich sechs Jahren vom Fleiß und Herzblut einer enthusiastischen Crew etragen, interpretieren die Verantwortlichen das Thema Disco auf Ihre eigene Art. Für die Musik ganz unterschiedlicher Ausrichtung sorgen Kommdisco DJs und Gäste, für die Visuals Studio WAAAS. Im “Main Room” am Start: The Argus Effect (T.R.U. / Texas), Matthias Zimmermann (Sound Pellegrino), Sebastian Fiegen (Cadenza), Hans Olo (KOMMDISCO) und Paul Massow (KOMMDISCO). “The BOX” heißt der Ort für den Kommchill Floor mit Oriental Tropical , Schlafcola (Berlin) und DJ Danke.

MONTAG, 2. Weihnachtsfeiertag

f1abfaab24bf0318bf177a9f81c03b1650ae0516Die Zauberflöte von W.A. Mozart: Das Velvets Theater präsentiert den Klassiker als harmonisches Zusammenspiel von Personen, Puppen und Pantomime. Begleitet von einer Tonaufnahme der Berliner Philharmoniker unter Karl Böhm mit Fritz Wunderlich als Tamino. Beginn: 18 Uhr.

White-Elephant-Julklapp im Thalhaus: Um 20 Uhr ist im Thalhaus das spezielle Weihnachtsprogramm „White-Elephant-Julklapp“ des Wiesbadener Improvisations-Ensembles Subito! angesagt. Das Publikum gibt mit aktuellen Eindrücken aus der Vor- bzw. Nachweihnachtszeit den Abenden die Richtung vor und trägt mit „Schrottwichteln“, also ungeliebten Weihnachtsgeschenken, zum Gelingen bei.

krea_mystery_avenue

Mystery Avenue – Circus Lunae + X: Als würdigen Ersatz für die alljährliche Doppelschall-Bescherung begrüßen die Kreativfabrik heute ein Konglomerat aus realitätskritischen Cyberpunks und pittoresken Untergrund-Romantikern. Gefeiert wird auf zwei Floors eine gesunde Mischung aus Techno und House, wobei die Gemütlichkeit des Feiertag-Daseins aus allen Poren strahlt. Und damit das ganze einen extra-familiären Charme bekommt, werden die Haus-Nihilisten von Circus Lunae ihren Teil – musikalisch und visuell – dazu beisteuern. Die eingeladenen DJs dürften dem ein oder anderen zwar bekannt sein, sie wollen aber lieber unerkannt bleiben, um die Paparazzi der Wiesbadener Boulevard-Blätter nicht unnötig aufzuwühlen. Wer wird es wohl sein? Ach ja – kein Geheimnis: Freier Eintritt + 1 Gratis-Drink für Nackte.

80-90-00 vs. Kack Kommerz Party: Auch wenn die Weihnachtszeit fast vorbei ist, gibt es keinen Grund, nicht weiter zu feiern. Im Schlachthof laufen in Kesselhaus und Halle parallel cheesy Charthits und alte Klassiker aus 20 Jahren Musikgeschichte.

DIENSTAG, 27. Dezember

„Jauchzet, frohlocket“: Das Wiesbadener Singalong Weihnachtsoratorium zum Mitsingen findet um 19 Uhr in der Ringkirche statt. Der Wiesbadener Knabenchor wird dort unter anderem das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach präsentieren und alle Interessierten sind eingeladen, als Teil eines Singalong-Chores das Konzert aktiv mitzugestalten. Unter der Leitung des Dirigenten Roman Twardy dürfen alle gemeinsam Chöre, Choräle und Arien singen.

201610040833550uptt5x18wpc7o22Gala des St. Petersburger Balletts: Ein tänzerischer Hochgenuss zu Weihnachten. Das Staatliche Leonid-Jakobson-Balletttheater aus Sankt Petersburg gibt sich am 27. und 28. Dezember (20 Uhr) die Ehre und führt seine Kunst im Kurhaus in Wiesbaden auf. Die Balletttruppe gehört zu den besten und am meisten bewunderten Formationen in Russland. Sie verbindet die akademische vom berühmten Choreographen Leonid Weniaminowitsch Jakobson geprägte Schule mit der Anmut und Leichtigkeit zeitgenössischer Interpretationen. Begleitet wird das Ballett vom 40-köpfigen Live-Orchester der Lemberger Sinfonie.

SONST NOCH WAS? TIPPS EINFACH HIER ALS KOMMENTAR POSTEN.