| | Kommentieren

Was wäre, wenn … die Nerostraße noch lebenswerter wäre / Heute Aktionstag – Forderung nach festen Parklets

„Unsere Straße – unser Tag“ für eine schöne lebenswerte Nerostraße heißt es heute ab 14 Uhr bis in den Abend hinein. „Wir träumen von Raum für Menschen, grünen Flächen und einer nachhaltigen Wirtschaftlichkeit unseres Gewerbes in der Nerostraße“, sagen die engagierten Intiatior:innen.

Eine Initiative aus ansässigen Geschäftsleuten, Handwerksbetrieben, Dienstleistern und Gastronomen lädt „alle Nachbarn, Gewerbetreibende, Interessierte ein, an Visionen für unsere geliebte Straße zu arbeiten.“

Ab 14 Uhr beginnt das Treffen zu gemeinsamem Kaffee und Kuchen vor den Häusern der Nerostraße 22 und 24, wo unter anderem auch „Hindukusch“ Leckeres aus dem Köstlichkeiten-Mobil anbieten wird.

Den ganzen  Nachmittag über wird was los sein, Interessierte – ganz besonders auch gerne Familien mit ihren Kindern – können also jederzeit vorbeikommen, sich treiben lassen, Eintauchen in die besondere Atmosphäre dieser besonderen Straße und gemeinsam drüber nachdenken und sich austauschen, was wäre, wenn … die Nerostraße noch mehr und nicht mehr nur provisorisch ein Ort des Verweilens werden würde – mit Räumen für gemütlice Leseecken, mobilen Sitzgelegenheiten, Fahrradabstellmöglichkeiten, Freiraum zum Spielen und Gestalten und Orten der Ruhe.

Eine ganz konkrete Forderung der Initiative lautet: „Wir treten für dauerhafte Parklets ein, um diese vielseitig nutzen zu können.“ Ein Anliegen, bei dem die Stadt gefragt ist.

Es gibt auch ein paar feste Programmpunkte wie etwa Livemusik ab 17 Uhr vor der Weinbar Nero22, eine Vernissage von Florence Diedert von 17 bis 20 Uhr in der Töpferei Ile 22 oder um 20.30 Uhr das Konzert von Kult-Sänger Bernd Begemann im EXIL, wo ab 19.30 Uhr Pianomusik an der Bar auf den Abend einstimmt.

The Friday Cupping Room lockt von 15 bis 22 Uhr mit regionalen Weinen von N11 aus dem Weinbulli, hausgemachten frischen Crêpes und Livemusik mit dem unvergleichlichen Roland Vanecek und Gästen sowie  Music Art mit Andre Coluccelli.

 

Alle Infos und Vorhaben inklusive Petition auf www.nerostrasse.de

(Dirk Fellinghauer, Fotos nerostrasse.de)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.