| | Kommentieren

„ZAZIE – oder die Welt am Arsch!?“ als anarchisches GOJ TA-TR-Vergnügen im thalhaus

Noch am Premierentag hat sie Corona im letzten Jahr ausgebremst! Aber jetzt, nach über einem Jahr Wartezeit, kommt das GOJ TA-TR-Ensemble endlich am 17. und 18. November – im thalhaus unter 3-G-Regelauf die Bühne und mit ihnen ZAZIE – oder die Welt am Arsch!?“.

Zazie kommt aus der Provinz zum ersten Mal nach Paris und hat nur einen Wunsch: Einmal mit der Metro zu fahren! Aber die wird gerade bestreikt … Ausgangspunkt für eine in der besten Tradition des Surrealismus erzählte, wild-burleske und hintersinnige Geschichte: Ein anarchisches Vergnügen für Erwachsene, mit einem Feuerwerk an Sprachkomik und verspielt-deftiger Gesellschaftskritik. Aber auch mit der tieferen Frage: Was passiert mit uns, wenn plötzlich Stillstand eintritt und unsere Pläne und Wünsche ausgesetzt werden? (sun/Foto: Sebastian Schön, Bildschön 13)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.