| | Kommentare deaktiviert für Alles Stadtfest, oder was? Durchaus auch, aber längst nicht nur! Der kunterbunte sensor-Wochenend-Fahrplan für Wiesbaden

Alles Stadtfest, oder was? Durchaus auch, aber längst nicht nur! Der kunterbunte sensor-Wochenend-Fahrplan für Wiesbaden

KalPerl_onenightband_27092015

 

Alles Stadtfest, oder was? Keineswegs. Das Stadtfest Wiesbaden ist zwar die größte, unübersehbare und allumfassendste Veranstaltung an diesem Wochenende, aber bei weitem nicht die einzige. Wir zeigen euch, wo es noch hingehen könnte an diesem Freitag, Samstag, Sonntag in Wiesbaden.

FREITAG

Stadtfest: Ja, stimmt schon, Stadtfest, wohin man schaut. Seit Donnerstag schon und noch bis Sonntag gibt es hier Gigantisches – am Freitag das große Konzert mit Juli und Mark Forster auf dem Dern´schen Gelände etwa -, aber auch jede Menge Kleines und Feines auf überschaubareren Plätzchen und Straßen. So mancher vermeintliche Nebenschauplatz entpuppt sich hier als die wahre Entdeckung, das volle Programm findet ihr hier. Heiße Tipps sind zum Beispiel die Auftritte der Razorblades am Freitag um 18 Uhr an der Bühne Langgasse oder die immer ganz besonders nette Obere Webergasse, wo unter anderem am Samstag um 20 Uhr die “Kinder Freud´s” auftreten. Ach ja, der Herbstmarkt auf dem Mauritiusplatz und das Erntedankfest auf dem Warmen Damm gehören ebenso zum Geschehen. Ganz neu: Erstmals ist in diesem Jahr auch die Bürgerinitiative Freifunk Wiesbaden aktiv mit einem Stadtfest-Stand vor Ort dabei – und stellt am Sonntag freies WLAN für die Besucher des Festes auf dem Dern´schen Gelände zur Verfügung.

“eine andere Deutschland”-Ausstellungseröffnung: Jede Woche machen die Kunst-Koffer in der Flüchtlingsunterkunft Mainzer Straße Station. Hunderte Bilder sind entstanden, eine Auswahl wird ab heute in einer Ausstellung in der KinderKunstGalerie Dotzheimer Straße 99 gezeigt. Die Eröffnung ist um 17 Uhr, weitere Öffnungszeiten der Ausstellung sind am 2. und 9. Oktober von 15 bis 19 Uhr und auf Anfrage. www.kunst-koffer.org

absinto-orkestra_pressefoto-stanislav

25 Jahre Kinderzentrum im Westend / Konzert Absinto Orkestra:  Unter dem Motto „ Herzlich Willkommen – 25 Jahre Kinderzentrum im Westend“ lädt das Kinderzentrum Wellritzhof zur großen Geburstagsfeier. Den ganzen Nachmittag über läuft schon ein Kinderfest,  Eine Bühnenshow von und für Kinder lädt um 18 Uhr mit Musik, Tanz und Zauberei zum Zuschauen, Mitsingen und Tanzen ein. Ab 19 Uhr präsentiert das Kinderzentrumsteam Internationale Köstlichkeiten und Balkan Beats live mit dem Absinto Orkestra

NATURfilNACHT im Murnau-Filmtheater: Regisseur, Kameramann und Autor Ulf Marquardt stellt zwei seiner beeindruckenden Filme persönlich vor: „Adoptiert von Delfinen“ (Foto) und „Jacques Cousteau’s Vermächtnis“. Die NATURfilmNACHT läuft als sensor-Film(e) des Monats am Freitag, 25. September, um 20.15 Uhr im Murnau-Filmtheater.

ASRM-Finale: Der heimathafen organisiert den feierlichen Abschluss des Architektursommer RheinMain mit, Motto „Brückenschlag Mainz-Wiesbaden: Städte wachsen zusammen” – und daher beleben sie als Wiesbadener das Brachland des Zollhafen Mainz (Nordmole), der genau zwischen den Städten liegt, u.a. durch Live-Hörspiel (Grimm-Märchen durch den Fleischwolf alias „Google Translate“ gedreht), Wander-Ausstellung über die Kreativszene Rhein-Main, interaktive Land-Karte als Monitor für Startups, Kreativ-Institutionen, Leerstände und mehr, Kiezkaufhaus-Verpflegungsstand, pro-Rad-App „RheinMainCityApp“ mit Kunst-Installation. Auch das  gesamte ASRM-Team, LUUPS MAINZ, Eulchen Bier und Scholz & Volkmer laden dort ein zur Finissage der ASRM-Kunst-Installation  und Party auf dem wunderbaren schwimmenden Garten in der Nordmole. www.asrm2015.de

ciquebouffonpremiere
Cirque Bouffon-Premiere: Bei der Preview-Vorstellung am Donnerstagabend wurde gestaunt ohne Ende, viel gelacht, und am Ende war der Jubel riesengroß, und es gab lange stehende Ovationen für diese wundervolle Show voller Poesie und Fantasie und künstlerischer und artistischer Höchstleistungen. Am Freitag ist nun Premiere, bis zum 18. Oktober gastiert der Cirque Bouffon mit seiner großartigen 10-Jahre-Jubiläumsshow “Ouilombo” in seinem kleinen Ganz-nah-Dran-Chapiteau an der Reduit direkt am Rheinufer in Mainz-Kastel.

Marco Tschirpke – “Am Pult der Zeit”: Marco Tschirpke besieht die Welt wie andere einen Verkehrsunfall . Und dann greift er ein: mit beiden Händen in die Tasten eines Klaviers, dass es nur so kracht. Darüber erhebt sich seine glockenhelle Bassstimme und erzählt uns was vom Pferd, das in ihm steckt: sein Steckenpferd. Es lässt ihn Texte schreiben, die manchmal mit ihm durchgehen und sein Publikum zuweilen wiehern lassen. Am Freitag um 19.30 Uhr im Theater im Pariser Hof, Karten gibt es noch an der Abendkasse.

Jahcoustix zum Alte Schmelze-Start: Eine neue Konzert- und Kulturlocation feiert heute ihren Einstand mit dem Konzert des Reggae-Grammy-Gewinners Jahcoustix. Um 20 Uhr ist Einlass in der Alten Schmelze Schierstein.

Radare Releasekonzert: “Im Argen” heißt das großartige Album der Wiesbadener Band Radare. Heute wird der Release gefeiert mit einem sicher ebenfalls großartigen Konzert im Schlachthof.

ZweiBöckeOpening

Zwei Böcke-Opening: Ähnliche Botschaft aus der Häfnergasse in der Altstadt: Die pure Begeisterung am Donnerstag beim Pre-Opening, heute und morgen steigt nun das offizielle Opening für das neue Ausgehziel in der Altstadt, Zwei Böcke – eine Bar. Das absolute Pflichtziel an diesem Ausgeh-Wochenende.

Lenz Genuine Drinks-Geburtstag: Ein paar Altstadt-Ecken weiter wird an diesem Wochene Geburtstag gefeiert: Seit nun mehr zwei Jahren begeistert das  Lenz Genuine-Drinks als neuer Anlaufpunkt im Bereich Bar und Abend-Unterhaltung in der Wagemannstraße. Anlässlich des Ehrentages lädt Inhaber Sascha Lenz gleich drei Tage zum ausgelassenen Umtrunk ein, am Donnerstag ging´s los, in der Nacht zum Sonntag hört´s auf, DJ. F.L.O.R. und DJ. TAIKEE bringen die Gäste in Bewegung.

“Non(n)sens”-Premiere – Junges Staatsmusical. Im Studio des Staatstheaters feiert die Musical Comedy von Dan Goggin Premiere. in Hoboken ist der Teufel los. Fünf Nonnen des Ordens »Kleine Schwestern von Hoboken« haben sich aus dem Kloster geschlichen, um ihrer heimlichen Leidenschaft, dem Bingospielen, nachzugehen. Als sie zurückkommen, machen sie eine grausige Entdeckung: Alle restlichen 52 Nonnen sind nach dem Genuss einer Bouillabaisse an Fischvergiftung gestorben. Da ihr Geld nur reicht, um 48 der verstorbenen Schwestern zu beerdigen, müssen sie eine Benefizshow auf die Beine stellen … Diese makabre Rahmenhandlung ist der Beginn einer irrwitzigen Show, die als augenzwinkernde Satire auf Klosterleben, Katholizismus und Showbusiness wahre Begeisterungsstürme auslöst, dabei aber nie geschmacklos wird.

SAMSTAG

Tag der offenen Tür Hessischer Landtag: Der Hessische Landtag öffnet seine Türen am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr. An beiden Tagen finden Führungen durch den historischen Teil, das Stadtschloss, statt, auch Rundgänge durch das Plenargebäude stehen auf dem Programm, an Ständen können Besucher unter anderem mit Vertretern aller Landtagsfraktionen ins Gespräch kommen, für Stärkung und musikalische Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt. www.hessischer-landtag.de

kultgartenPfannstiel

“KULTgarten” in der Baumschule Pfannstiel: Kunst und Kunsthandwerk im außergewöhnlichen Ambiente. Im Gewächshaus der Baumschule Pfannstiel in der Erich-Ollenhauer-Straße 85 findet am Samstag und Sonntag jeweils ab 11 Uhr eine Ausstellung mit Künstlerinnen und Künstlern aus dem Rhein-Main-Gebiet statt, Essen und Trinkn gibt es von der benachbarten Lohmühle (Fischsuppe und Tarte au chocolat), Petra Buhl kocht Vegetarisches.

30 Jahre Arbeitskreis Umwelt und Frieden AUF: Im Frühjahr 1985 trat der Arbeitskreis Umwelt und Frieden AKK zum ersten Mal zu den Ortsbeiratswahlen an. Es waren vor allem Parteilose, die den AUF aus der Taufe hoben. Sie wollten eine Alternative zur Allmacht der Parteien. 30 Jahre später gibt es den AUF immer noch! “Die Zusammenarbeit von unabhängigen Menschen, die sich für bessereLebensbedingungen in AKK einsetzen, lohnt sich. Seit dreißig Jahren schon”, sagen die Aktiven: “Für uns ein Grund zu feiern. Dazu laden wir alle herzlich ein.” Mit dabei sind FoodFighter Andreas Schieferstein – er kocht für den AUF und seine Gäste. Auch die Wiesbadenerin Talley Hoban, Foodsharing-Botschafterin und Lebensmittelretterin, feiert mit uns. Gemeinsam schnippeln, schälen und schlemmen wir. Die Banana Brass Band aus Mainz sorgt für die musikalische Unterhaltung. Die Ausstellung “30 Jahre AUF” gibt einen Überblick über unsere Aktivitäten in den vergangenen drei Jahrzehnten. Und damit auch für die Jüngeren keine Langeweile aufkommt: Vor Ort steht ein Rettungswagen, der besichtigt werden kann.

Theater im Pariser Hof: Ein Liederabend der besonderen Art feiert Uraufführung im Theater im Pariser Hof. Lotte Kortenhaus, Anna Immerz und Lorenzo de Cunzo präsentierten: “Operation am offenen Herzen (leider misslungen)” Die Liebe ist bloße Krankheit, meinte schon Shakespeare, und hat schlechte Prognosen. Wie denn nicht im Wahnsinn enden? Udo Lindenberg, Wolfgang Amadeus Mozart, Kurt Cobain, Whitney Houston, One Republic, Robert Schumann und sogar Britney Spears und viele andere wissen ein Lied darüber zu singen. An diesem Abend alles auf Deutsch, damit uns nichts entgehen mag, ob im Laufe einer langen Zeit nicht doch ein Mittel zur Heilung der gebrochenen Herzen gefunden wurde.

_MG_4997

Dackelherz Charity Party: Vor zwei Jahren kam Coco, ein in Polen geborener Dackel, nach Wiesbaden. Sein Leben war vorher nicht besonders glücklich. In seinem Heimatdorf bei Breslau wurde er einige Jahre lang in einem Bauernhof eingesetzt um Ratten und Mäuse zu fangen. Damit sich seine Leistungen steigern, wurde er kaum gefüttert. Im Dorf wurde er so auch als der große Bettler bekannt. Nach Coco´s Autounfall wollten ihn die Besitzer als alten, verletzten und unbrauchbaren Hund in einer Scheune sterben lassen. Martin McFly hat ihn aber „entführt“, nach Wiesbaden geschmuggelt und somit gerettet. Als bekannter Dackelbesitzer wurde CLAUS FUSSEK beauftragt, für Coco ein neues Zuhause zu finden. So landete der geschwächte Dackel letztendlich bei Janeck. Der Taunus, gutes Essen und viel Liebe machten ihn schnell wieder fit und gesund. Kurz darauf aber folgte ein Bandscheibenvorfall und Coco musste erneut gerettet werden. Diesmal durch eine teure Operation. Und wieder fing der Genesungsprozess von vorne an! Nun kam raus, dass die armen Dackel durch die Überzüchtung nicht nur zu Rückenproblemen verurteilt sind, auch das Dackelherz wird schwach und anfällig. Es nutzt sich schnell ab. Coco ist leider auch davon betroffen und muss nun ständig teure Medikamente nehmen… Während Cocos Freunde bei der großen Charity Party am Samstag ab 22 Uhr im Kulturpalast für Musik sorgen, können Besucher ihn durch den Eintritt unterstützen… Line up: Martin McFly aka Swinging M (ROLL OVER DORETT/SABOT), COLOURS (LIVE), Oriental Tropical (La Bolschevita/Schlafcola), CLAUS FUSSEK (KOMMDISCO).

Soul im Spital mit Kaye-Ree: Der Herbst rückt näher und die Temperaturen sinken. Als Gegenmaßnahme startet das Spital die neue heiße Veranstaltungsreihe SOUL. Auftakt ist am Samstag ab 21 Uhr in chilliger Atmosphäre und einem Konzert mit der außergewöhnlichen Sängerin Kaye-Ree & Band, die euch mit ihrer einzigartigen Stimme verzaubern wird! Das aktuelle Album „New Air“ mit dem die Halb-Perserin  genreübergreifend gefeiert wird, schafft es durch seine Emotionalität und Individualität den Maßstäben des Global Soul gerecht zu werden. Ab 0 Uhr heizt euch dann DJ GIL mit den besten Black Music Beats der Stadt richtig ein! Der gebürtige Berliner sorgt seit 20 Jahren auf Partys für den richtigen Sound und wird euch auch dieses Mal mit seiner Kreativität und seinem Mix aus Klassikern und Bekanntem begeistern.

SONNTAG

dervisionärefrühschoppen_stadtmuseum_(c)_arnelandwehr

Der visionäre Frühschoppen: „Der visionäre Frühschoppen“, die gemeinsame Veranstaltung von sensor und dem Walhalla Theater, kehrt aus einer längeren Pause zurück. Bei seiner neunten Auflage am Sonntag, 27. September, um 12 Uhr im Walhalla-Spiegelsaal bringt die Veranstaltung Kulturschaffende und Kulturgenießende zusammen zum Thema: “Platz da! Welchen Raum gibt Wiesbaden seiner Kultur? Welchen Raum erobert sich die Kultur in Wiesbaden?”  Wir freuen uns auf spannende Gäste auf dem Podium und auf ein interessiertes Publikum, das in der “visionären Minute” wieder ganz eigene Ideen einbringen kann.

Literarisches Symposium “Europa: Mythos oder Vision”: Im Rahmen der “Woche der Freiheit” zum 25-jährigen Jahrestag der Wiedervereinigung diskutieren ab 14 Uhr im Literaturhaus Villa Clementine Philipp Ther, György Dalos und Aris Fioretos darüber, was Europa  heutzutage bedeutet und künftig bedeuten sollte.

KalPerl_Velvet_27092015

Velvets Theater Spielzeiteröffnung: Das einzige Schwarze Theater Deutschlands startet in die neue Spielzeit. Wenn Gegenstände wie von Zauberhand verschwinden und wieder auftauchen, wenn Puppen- und Maskenspiel mit Schauspiel, Gesang, Tanz, Pantomime und Film kombiniert werden, dann handelt es sich um ein Stück des Velvets Theaters Wiesbaden. Alle Velvets-Fans und die, die es noch werden möchten, sind zur Saisoneröffnung „Ein Blick in die Zukunft“ eingeladen. Freuen darf man sich auf ein unterhaltsames Programm mit Ausschnitten aus den aktuellen Produktionen, sowie Einblicke in spannende Gastspiele. www.velvets-theater.de

One Night Band – Die improvisierte Geschichte einer einmaligen Band: John Lennon und Paul McCartney lernten sich bei einem Gartenfest der Pfarrgemeinde Liverpool-Woolton kennen, Mick Jagger und Keith Richards begegneten sich auf einem Bahnsteig in Dartford und Johnny Marr stand eines Tages einfach vor Morrisseys Tür. Die Geschichte wie eine Band entsteht, erfolgreich wird, den Durchbruch er- und überlebt und sich immer wieder neu erfindet ist faszinierend. Bei dem Abend „Die One Night Band – Die improvisierte Geschichte einer einmaligen Band“ wird live improvisiert. André Georg Haase, Bird Christiani und Freunde inszenieren ein einmaliges Musik-Theater. Ab 20 Uhr im Kesselhaus.http://onenightband.jimdo.com/

+ was noch? Einfach hier direkt kommentieren!