| | Kommentieren

„StadtMomente“ statt Stadtfest – Aktionen und Attraktionen sollen ab heute in die Innenstadt locken

Der Herbstanfang in Wiesbadens Innenstadt wird vielfältig, bunt und unterhaltsam – auch wenn das traditionelle Wiesbadener Stadtfest aufgrund des Pandemiegeschehens nicht wie in den vergangenen Jahren auf allen Plätzen der Stadt begangen werden kann. Stattdessen werden ab heute bis 25. September vom Referat für Wirtschaft und Beschäftigung in Verbindung mit Wiesbaden Congress & Marketing GmbH die „Herbst StadtMomente“ (#entdecktinwiesbaden) veranstaltet.

Dazu gehören der Kunsthandwerkermarkt und verschiedenste Walking Acts in der Fußgängerzone. „Auch wenn wir nur im kleineren Rahmen feiern können, werden Kunsthandwerk und Walking Acts die Innenstadt beleben und bereichern“, zeigt sich Wiesbadens Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz zuversichtlich. „Alle Aktivitäten in der Fußgängerzone sollen zeigen, dass es sich lohnt, die Innenstadt zu besuchen, sei es für einen Einkauf, einen Besuch der Gastronomie oder eine der vielen Aktionen im Rahmen der Restart-Kampagne unserer Wirtschaftsförderung.“

Zwischen Rheinstraße und Mauritiusplatz können die Besucher;innen an Kunsthandwerkerständen stöbern und kaufen, außerdem werden Leckereien angeboten. Lieblingsspeisen können „to go“ mitgenommen werden.

An allen drei Tagen werden Stelzenläufer in der Fußgängerzone unterwegs sein, neben Street Comedy wird es auch Überraschungsaktionen geben: Flash Mobs tanzen, singen oder spielen gleich als ganzes Orchester. Ein mobiles Klavier wird umherziehen und ein Puppentheater wird die Kinder begeistern.

Oldtimer Rallye

Ein weiteres Highlight wird die 36. HMSC Oldtimer Rallye des „Hesse Motor Sports Clubs“ (HMSC) sein, welche am 25. und 26. September stattfindet. Der Höhepunkt der Veranstaltung ist der publikumsträchtige „Concours d´Elegance“ bei dem sich alle Teilnehmer:innen der Rallye mit ihren Oldtimern im Wiesbadener Kurpark am 26. September präsentieren.

Zeitgleich zu den „Herbst StadtMomenten“ startet die Ausstellung „Wiesbaden aus der Vogelperspektive – städtebauliche Veränderungen“, welche vom 25. September bis zum 8. Oktober im Rathaus am Schlossplatz Fotografien von Erika Noack präsentiert. Diese zeigen die räumliche Entwicklung der Stadt und die Veränderungen ihres baulichen Erscheinungsbildes. Aufnahmen aus der Vogelperspektive gestatten tiefe Einblicke in Hinterhöfe und Areale, zu denen man sonst kaum Zugang findet.

(sun/Foto: )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.